Spekulatius Parfait [Rezept] – weihnachtliches Dessert

Halloween ist vorbei, und das heißt für mich, dass die Vorweihnachtszeit eingeläutet wird. Und wie kann man die Vorweihnachtszeit besser einläuten als mit einem Rezept? Im letzten Jahr gab es bei uns an Weihnachten Spekulatius Parfait, das ich selbst gemacht habe. Da ich die Bilder erst viel zu spät auf den PC gezogen habe, habe ich beschlossen mit dem Rezept in diesem Jahr die Weihnachtszeit einzuläuten!

Spekulatius Parfait [Rezept] - weihnachtliches Dessert

Spekulatius Parfait – perfekt für Weihnachten

Ich bin ein großer Spekulatius Fan und esse ihn meist schon ab Oktober! Deswegen experimentiere ich zur Weihnachtszeit immer viel mit dem Gebäck herum. Im letzten Jahr habe ich mich also an einem Spekulatius Parfait probiert. Das kam super an, auch wenn es sich um eine ganz schöne Kalorienbombe handelt. Gemacht ist das Parfait tatsächlich relativ schnell. Dann muss es über Nacht kühl stehen und vor dem Servieren etwa 10 Minuten bei Zimmertemperatur “aufwärmen”.

Spekulatius Parfait [Rezept] - weihnachtliches Dessert

Welche Form eignet sich am besten für Parfait?

Die Form, in der ihr euer Parfait einfriert ist euch überlassen. Meistens mache ich Parfait in einer Kastenform*. Diese lege ich dann mit Frischhaltefolie aus, bevor ich die Creme hineingebe. So habt ihr es am Ende einfacher, das Parfait wieder aus der Form zu bekommen.
Diesmal habe ich mich jedoch für eine Silikon-Gugelhupf Form* entschieden. Diese musste ich nicht mit Frischhaltefolie auslegen. Das Parfait hat sich super aus der Form lösen lassen und hatte so eine Gugelhupf Form, was ich festlicher fand, als eine Kastenform.

Spekulatius Parfait [Rezept] - weihnachtliches Dessert

Geschmackstest?!

Obwohl ein Teil meiner Familie kein Fan von Spekulatius ist, hat das Parfait doch allen gut geschmeckt. Natürlich ist es nicht gerade ein leichtes Dessert, aber bei uns hat es ohnehin Tradition, dass es an Weihnachten Eis zum Nachtisch gibt. Daher waren alle begeistert von der Idee mit dem Spekulatius Parfait! Wir haben das Parfait übrigens teilweise pur und teilweise mit Karamellsoße gegessen. Beide Varianten waren sehr lecker. Mit heißen Früchten oder einer Früchte-Soße können wir uns das jedoch auch gut vorstellen.

weitere Weihnachtliche Rezeptideen:

Allerliebst

Fashion Haul | Beauty and the beam

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Du magst vielleicht auch

6 Kommentare

  1. Spekulatius-Parfait kannte ich noch gar nicht, aber das sieht sooo lecker aus, vielen Dank für das Rezept, ich kann mir gut vorstellen, es an Weihnachten zu probieren, als Highlight des Tages 🙂 herzlichen Gruß Bettina

  2. So ein Parfait hab ich noch nie selbst gemacht, aber Spekulatiusgeschmack stell ich mir unheimlich lecker vor, vor allem mit den erwähnten heißen Früchten! Genau das Meine!

    Liebe Grüße
    Jana

  3. Das Rezept ist ausgedruckt und liegt in der Küche. Mein Bruder war sofort Feuer und Flamme für den Kuchen!
    Morgen muss ich einkaufen dafür. Ich sollte öfter mit ihm deine Rezepte ansehen. Das hat ihm richtig Spaß gemacht.

    Hier backt er und ich koche xD

    xoxo Vanessa

  4. Das klingt nach einem super leckeren Nachtisch! Ich merk mir das auf jeden Fall für Weihnachten, da das Essen gehen vermutlich dieses Jahr ausfallen muss. Dann hätte ich schonmal ein leckeres Dessert 🙂

    <3
    Michelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.