Blitz Rhabarberkuchen vom Blech [Rezept]

Ein Frühling ohne Rhabarber ist für mich undenkbar. Ich liebe Rhabarber und habe auch einen eigenen im Garten. In diesem Jahr ist er, dank des vielen Regens, auch super gewachsen und so gab es bei uns in letzter Zeit oft Rhabarber. So einfach und simpel wie der Blitz Rhabarberkuchen vom Blech auch klingt und ist, so lecker ist er auch. Es braucht nicht viele Zutaten, das was man sowieso zu Hause hat zum Kuchen backen. Und man muss auch auf nichts wirklich achten.

Blitz Rhabarberkuchen vom Blech [Rezept]

Das Rezept – Blitz Rhabarberkuchen

Rhabarber ist für mich im Frühling nicht wegzudenken. Wie auch in den letzten Jahren gibt es auch in diesem Jahr wieder ein Rezept für euch. Und zwar von dem einfachsten Rhabarberkuchen, den ich bisher gemacht habe. Im Rezept seht ihr, dass es kinderleicht ist. Auch wenn er vielleicht nicht so toll aussieht, wie beispielsweise meine Schwarzwälder Erdbeer-Rhababer-Torte, ist er trotzdem geschmacklich einwandfrei!

Blechkuchen – Na und?

Blechkuchen sind meiner Meinung nach mit die einfachste Kuchenart. Und sie sind auch eigentlich immer lecker. Natürlich sind sie optisch nicht mit anderen Kuchen oder Torten vergleichbar, aber dafür im Aufwand wesentlich geringer. Die bekommt auch jemand, der eigentlich nicht backen kann hin. Denn man kann einfach nichts dabei falsch machen.

Blitz Rhabarberkuchen vom Blech [Rezept]

Rhabarberkuchen vom Blech – Geschmackstest

An der Optik kann man hier sicherlich arbeiten. Aber Blechkuchen sind von der Optik her ja meistens nicht so das Optimum. Dennoch war der Kuchen sehr, sehr lecker und hat sich zu einem meiner liebsten Rhabarber-Rezepte entwickelt. Eben weil es einfach ist, schnell geht und das Ergebnis super lecker ist. Ich habe vor dem Servieren noch Puderzucker über den Kuchen gestreut. Aber auch mit Sahne, Vanilleeis oder auch zusätzlichem Rhabarber-Kompott kann ich mir den Kuchen sehr gut vorstellen.

Weitere Rezepte zu Blechkuchen


*Affiliate-Link
**PR-Sample


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Ich LIIIIIEEEEEBE Rhabarberkuchen. Im Kindergarten hat mir eine Erziehrin mal gesagt, dass der Kuchen “Franziskakuchen” heißt (meinVorname) und seitdem bin ich bessesen von dem Kuchen 🙂 Ich hab ihn allerdings noch nie selbst gemacht – wird mal Zeit!!!!

  2. Rhabarber schmeckt mir leider nicht aber ich teile deine Meinung zu Blechkuchen sie sind schnell und meist einfach. Man muss nicht immer alles kompliziert machen. Richtig toll ist es, dass du deinen geliebten Rhabarber im eigenen Garten züchtest, das ist klasse!!

    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

  3. Meine Tochter und ich lieben Rhabarberkuchen und haben den schon oft selbst gebacken! Bei uns kommen normalerweise Streusel oben drüber, aber ohne sieht auch echt lecker aus!

    Liebe Grüße
    Jana

  4. Liebe Mona,
    ich mag Blechkuchen auch sehr gern. Dein Rhabarberrezept kommt wie gerufen. Ich überlege schon länger, wie ich den Rhabarber außer zu Kompott weiter verarbeite. Dein Rezept habe ich mir gleich mal abgespeichert zum Ausprobieren.
    Herzliche Grüße
    Vivienne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.