[Food] Griechischer Joghurt mit Pfirsichen

Zu Silvester machen wir seit einigen Jahren Motto-Menüs. In diesem Jahr war das Motto Griechisch. Ich, als Dessertqueen, bin jedes Jahr für die Desserts zuständig. Da sich einige griechischen Joghurt gewünscht haben, habe ich diesen auch gemacht. Allerdings als griechischen Joghurt mit Pfirsichen als Schichtdessert im Glas.

Griechischer Joghurt mit Pfirsichen

Benötigte Zutaten für den Griechischen Joghurt mit Pfirsichen

  • 600 g Schlagsahne
  • 900 g Joghurt griechischer Art
  • 12 halbe Dosenpfirsische
  • 4 Päckchen Vanillezucker
  • ca. 400 g Rohrohrzucker

Aus den obigen Angaben habe ich 17,5 Gläschen herausbekommen. Ich benutze immer die Teelichtgläser von IKEA für Desserts. Ähnliche bekommt ihr z. B. auch günstig auf Amazon*. Das Rezept lässt sich super morgens vorbereiten. Aufgrund des Rohrohrzuckers, sollte man sie nicht allzu lange stehen lassen.

Griechischer Joghurt mit Pfirsichen

Zuerst müsst ihr die Sahne steif schlagen. Dann mischt ihr in einer zweiten Schüssel den Joghurt mit dem Vanillezucker und hebt langsam die Sahne unter den Joghurt.

Als nächstes schüttet ihr die Pfirsiche in ein Sieb ab und lasst sie etwas abtropfen. Dann schneidet ihr die Pfirsiche in kleine Würfel, die ihr anschließend unter die Sahne-Joghurt-Mischung mischt.

Griechischer Joghurt mit Pfirsichen

Jetzt gebt ihr den Rohrohrzucker auf den Boden der Gläser, dass dieser gut bedeckt ist. Anschließend folgt eine Schicht des Joghurts. Dann wieder eine ordentliche Schicht Zucker und zum Schluss nochmal Joghurt. Darüber habe ich noch etwas Zucker gestreut. Ihr könnt aber auch als Deko noch ein paar Pfirsiche als Deko verwenden.

Wars lecker?!

Also die Rückmeldungen waren durchaus positiv. Trotz des vielen Zuckers war das Dessert nicht zu süß, sondern eher frisch. Dank der Sahne und des Zuckers aber trotzdem eine kleine Kalorienbombe! Da ich persönlich keine Pfirsiche mag, habe ich sie bei mir weg gelassen. Ich kann mir das Dessert aber auch super mit anderem Obst vorstellen.

Und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim nach machen! Das Dessert ist super leicht, lecker und vor allem schnell vorbereitet!

Allerliebst

Fashion Haul | Beauty and the beam

*Affiliate-Link
**PR-Sample


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.