We Love PLAYMOBIL – 50 Jahre Spielgeschichte(n) [Events]

Wer von uns hat nicht früher gerne mit PLAYMOBIL gespielt? Ich war ein totales PLAYMOBIL Kind und habe tatsächlich bis in meine Teenie-Phase damit gespielt. Inzwischen wurde das PLAYMOBIL von meiner Schwester und mir wieder frisch sortiert, abgepackt nach Sets und wird jetzt nach und nach an meine Nichte weitergegeben. Denn genau wie ihre Mutter und ich, liebt sie es mit PLAYMOBIL zu spielen! PLAYMOBIL feiert in diesem Jahr 50 Jähriges Jubiläum. Passend dazu hat das Historische Museum der Pfalz eine Ausstellung mit dem Diorama Artist und PLAYMOBIL-Künstler Oliver Schaffer erstellt.

We Love PLAYMOBIL - 50 Jahre Spielgeschichte(n) | goldene PLAYMOBIL Figur im Museumseingang

We love PLAYMOBIL – 50 Jahre Spielgeschichte(n) im Historischen Museum der Pfalz

Zahlen, Daten, Fakten zur Ausstellung

Die Ausstellung im historischen Museum der Pfalz in Speyer hat die Ausstellung zusammen mit dem Diorama Artist Oliver Schaffer entwickelt. Auf rund 1.000 Quadratmetern hat Oliver Schaffer mit seinem Team zahlreiche Dioramen erstellt, die von Jung und Alt begutachtete werden können. Dazu gibt es insgesamt 13 Mitmachstationen und 12 Spiel-Tische mit PLAYMOBIL-Material zum Spielen. Die Ausstellung wird durch aufwändige Projektionen, Lichteffekten, Videosequenzen und einem eigens gestalteten Soundtrack für die verschiedenen Themenbereiche abgerundet.

Die We love PLAYMOBIL- 50 Jahre Spielgeschichten Ausstellung kann seit dem 01.10.23 und bis 15. September 2024 in Speyer besucht werden. Der Eintritt kostet für Kinder ab 3 Jahre, sowie Schüler*innen und Studierende ab 7 Euro. Erwachsene zahlen ab 15 Euro. Es gibt weitere Ermäßigungen, wenn ihr beispielsweise ein gültiges VRN-Ticket, eine JULEICA, oder die Rheinland-Pfalz Card habt. Alle Infos zu den Eintrittspreisen findet ihr auf der Homepage vom Historischen Museum der Pfalz.

We Love PLAYMOBIL - 50 Jahre Spielgeschichte(n) | kleines Halloween Diorama

We love PLAYMOBIL – 50 Jahre Spielgeschichte(n) eine Interaktive Familienausstellung

Ziel der Ausstellung war von Oliver Schaffer, dass es groß und spektakulär wird. Und was soll man sagen. Das historische Museum der Pfalz hat ihm hier kaum eine Grenze gesetzt. Er durfte sich gut austoben und hat zusammen mit dem jungen Museum wirklich eine wundervolle, interessante interaktive Ausstellung erschaffen. Neben den wirklich liebevoll und detailverliebten Dioramen bietet die Ausstellung auch einige Mitmach-Stationen, wie eine Verkleidungskiste, einen Sarg, eine Station um einen eigenen Stop Motion Film zu drehen, oder aber auch diverse Spielstationen, an welchen Jung und Alt verweilen und Spaß haben können. Zusätzlich gibt es auch einige Fotospots in der Ausstellung.

We Love PLAYMOBIL - 50 Jahre Spielgeschichte(n) | PLAYMOBIL Spielecke mit Prinzessinnenschloss und Reiterhof

Kreativität wird ausgelebt

Wer selbst mit PLAYMOBIL gespielt hat, weiß bestimmt, dass es hierzu jede Menge Fantasie und Kreativität benötigt, um damit zu spielen. Diorama Artist und PLAYMOBIL Künstler Oliver Schaffer hat sich damit sein Hobby zum Beruf gemacht. Doch nicht nur seine Einflüsse sind in die Ausstellung geflossen. Diese enthält ebenfalls viele Fotografien von Artworker Adrián Limón Rivera, sowie Videoanimationen von Daniel Andreas Arellano Mesina und Jim Sorribas Soler. Abgerundet wird die komplette Ausstellung durch den eigens kreierten Soundtrack zur Ausstellung von IMAscore, die vor allem Musik für Film- und Computerspiel-Trailer produziert. Aber auch Disney, Universal, Marvel, Netflix, das Phantasialand und der Europa-Park zählen zu den Auftraggebern der Firma. Hier waren also wirklich Profis am Werk um die Ausstellung zu einem Rundum-Erlebnis zu machen.

Fotos von Adrián Limón Rivera

13 Themen und 20 Dioramen – Das hat die Ausstellung zu bieten

Die verschiedenen Räume der Ausstellung unterstehen alle einem Thema, hier wird beispielsweise im ersten Raum mit dem Thema “Stornger together – Gemeinsam sind wir stärker” gestartet. weiter geht es mit dem Thema “wie alles begann”. Zu jedem Thema gibt es passende Dioramen für alle Altersgruppen. Hier sollte man hervorheben, dass das Thema “In den Tiefen des Meeres” auch passend umgesetzt wurde. So hat man hier den Einblick über die Unterwasserwelt durch verschiedene Bulleyes. Im “Magic Lights” Raum gibt es direkt eine Lichtshow, die im regelmäßigen Rhythmus losgeht. Hier wird einmal am Prinzessinnen-Schloss eine Lichtshow mit Lichtfeuerwerk, die an die Lichtshows im Disneyland erinnern, abgespielt. Und auch im nächste Raum beim Drachenschloss gibt es eine spektakuläre Lichtshow, bei welcher am Ende der Drache auch fast zum Leben erwacht.

We Love PLAYMOBIL - 50 Jahre Spielgeschichte(n) | Feuerwerk Lichtshow am Prinzessinnenschloss Diorama

Der Circus Oliver | We love PLAYMOBIL – 50 Jahre Spielgeschichte(n)

Das absolute Highlight der Ausstellungen ist jedoch der Circus Oliver. Dieser wurde Oliver Schaffer als Kind von seinem Vater gebaut und liebevoll bemalt! Dieser Circus steht wirklich liebevoll hergerichtet in einem eigenen Raum. Für Schaffer hat der Circus aufgrund der Geschichte eine ganz besondere Bedeutung. Daher war es ihm auch sehr wichtig, dass der Circus wieder in der gleichen Vitrine ausgestellt wird, wie bei seiner ersten Ausstellung im historischen Museum der Pfalz im Jahr 2003.

Circus Oliver

Die spezielle Suche – Wer findet Olivers Figuren

Speziell zur Ausstellung durfte Oliver Schaffer eine offizielle PLAYMOBIL- Sonderfigur erschaffen. Diese könnt ihr exklusiv im Museumsshop für 5,90 Euro kaufen. Bei der Figur handelt es sich laut Oliver Schaffer um die erste Klickkopf Figur, die keine Kopfbedeckung hat. Schaffer wollte bei der Figur keine Merkmale vorgeben, weshalb er sich für eine durchsichte Figur mit einem blauen Herz entschieden hat. Passend zum Jubiläum trägt diese einen Happy Birthday- Herzluftballon.

Oliver Schaffer hat seine Sonderfigur auch in allen Dioramen versteckt. Wenn es euch also zu langweilig ist einfach so durch die Ausstellung zu schlendern, könnt ihr euch auch zur Aufgabe machen, die Sonderfiguren in den Dioramen zu suchen. Vielleicht fallen euch dann ja auch noch mehr Details dabei auf.

Übrigens gehört Schaffer inzwischen eine erhebliche PLAYMOBIL-Sammlung mit rund 400.000 Figuren, sowie rund 3.000.000 Einzelteilen. Die Ausgestellten Dioramen sind mit seinem Privateigentum aufgebaut.

We Love PLAYMOBIL - 50 Jahre Spielgeschichte(n) | PLAYMOBIL-Sonderfigur im Adventeures of Ayuma Diorama

Besuchsempfehlung?!

Wenn ihr PLAYMOBIL liebt, oder geliebt habt, dann solltet ihr euch die Ausstellung auf jeden Fall anschauen gehen. Ich habe mich dort einmal zurück in meine Kindheit versetzt und war auf einmal wieder Kind. Es war ein absoluter Traum so viel Playmobil auf einmal zu sehen. Auch das Drum Herum mit den wirklich tollen Fotos, mit den liebevoll gestalteten Filmsequenzen und den detailreichen Dioramen und vor allem dem Soundtrack konnte wirklich überzeugen.

Vor allem im letzten Raum kommt hier nochmal “Party Stimmung” auf. Denn dort könnt ihr dann den Ausstellungs-Song von voXXclub “Perfektes Team” hören und tanzen, oder nochmal mit dem Happy Birthday- Luftballon ein Erinnerungsfoto schießen!

We love PLAYMOBIL-Fotostation

Ihr kommt nicht aus der Nähe?

Wenn ihr nicht aus der Umgebung kommt, euch die Ausstellung aber unbedingt anschauen möchtet, gibt es in Speyer natürlich noch andere Sehenswürdigkeiten und Museen, die man mit dem Besuch des historischen Museums der Pfalz verbinden kann. Natürlich gibt es auch zahlreiche Unterkünfte, Hotels und eine Jugendherberge in Speyer.

In diesem Zuge möchte ich mich rechtherzlich beim Team des Historischen Museums der Pfalz bedanken, die einigen Bloggern die Möglichkeit auf einen exklusiven Insta-Walk durch die Ausstellung, gegeben hat. Dadurch konnten wir die Dioramen in Ruhe erkundigen, fotografieren und haben nochmal zusätzliche Infos von Oliver Schaffer und Kuratorin Leah Houy erhalten. Danke auch an alle Blogger*Innen, die ich an diesem Tag kennenlernen durfte.

Gruppenfoto der Teilnehmer am Insta-Walk
© Historisches Museum der Pfalz/Julia Paul
Blick hinter die Kulissen, Mona Held am Fotografieren
© Historisches Museum der Pfalz/Julia Paul

Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Du magst vielleicht auch

Ein Kommentar

  1. Liebe Mona, vielen Dank für diesen tollen Blog-Beitrag! Es freut uns riesig, dass Dir unsere “We Love PLAYMOBIL”-Ausstellung gefallen hat und wir haben uns sehr über Deine Teilnahme an unserem Bloggerevent gefreut 😀 Bis zum nächsten Mal und viele Grüße!
    Dein Social Media-Team des HMPSpeyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert