[Rezept] Spinnen-Oreo Cupcakes

Heute kommt mein letzter Halloween Beitrag für dieses Jahr online. Es gab dieses Jahr ziemlich viele Rezepte, und damit möchte ich heute auch abschließen. Ich habe nämlich Oreo Cupcakes gebacken. Und zwar in Spinnen-Optik. Die Cupcakes sind wie auch die anderen Rezepte zwar etwas aufwändiger, jedoch ziemlich leicht zu machen. Und das Ergebnis ist wirklich toll.

Die Oreo Muffins

Zutaten

  • 150 g Margarine
  • 140 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 160 g Mehl
  • 30 g Backkakao
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 60 ml Buttermilch, Zimmertemperatur
  • 12 Oreo-Kekse

Zuerst wird die Butter mit Salz, Zucker und Vanillezucker cremig gerührt. Anschließend kommen die Eier einzeln hinzu und werden ebenfalls verrührt. Dann werden die übrigen trockenen Zutaten in einer extra Schüssel gemischt und abwechselnd mit der Buttermilch der Butter-Ei Masse untergerührt bis ein glatter Teig entsteht.

Jetzt kommt die Hälfte des Teiges in die Förmchen. Dort kommt in jede Form in die Mitte ein Oreo-Keks. Drückt ihn am besten etwas an, sodass keine Luftblasen im Teig entstehen. Anschließend wird der restliche Muffinteig über den Oreos verteilt. Jetzt kommen die Oreo Cupcakes bei 170°C für etwa 20 Minuten in den Backofen.

Das Topping der Cupcakes

Zutaten

  • 12 Oreo-Kekse
  • 400 g Schlagsahne (gekühlt)
  • 300 g Frischkäse
  • 50 g Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Pck. Sahnesteif

Kommen wir nun zum Topping. Hierzu schlagt ihr zunächst die Sahne mit 1 Päckchen Sahnesteif fest. Anschließend stellt ihr die Sahne in den Kühlschrank, dass sie nicht zusammenfällt und schön fest bleibt. Jetzt geht es an den Frischkäse. Dieser wird zusammen mit dem zweiten Päckchen Sahnesteif, dem Puderzucker und dem Vanillezucker gut verrührt. Dann geht es an die Oreo-Kekse. Diese müssen zermahlen werden. Ich persönlich nutze dazu gerne den Thermomix, oder andere Küchengeräte. Ihr könnt sie aber auch einfach in einen Gefrierbeutel geben und sie mit einem Nudelholz klein drücken. Zum Schluss werden abwechselnd die Oreo-Streusel und die Sahne unter den Frischkäse gehoben.

Das Topping kommt dann auf die abgekühlten Cupcakes. Mit einem Spritzbeutel, kann man leicht kleine Türmchen auf den Cupcake spritzen.

Aus Oreo Cupcakes werden Spinnen Cupcakes

Zutaten

  • Zuckeraugen
  • Oreo-Kekse
  • Lakritzschnecken
  • Zuckerguss oder Zuckerkleber

Um aus den Oreo Cupcakes nun Spinnen Cupcakes zu machen, müssen wir zunächst die Oreo-Kekse bearbeiten. Hierfür rühre ich mir mit 1 EL Puderzucker und ein paar Tropfen Wasser geschmacksneutralen Zuckerguss an. Diesen verwende ich als Kleber um die Zuckeraugen (jeweils 2) auf die Oreos zu kleben. Anschließend schneide ich aus den Lakritzschnecken ca. 3-4 cm lange Stückchen ab und reiße sie in der Mitte auseinander, bis sie nur noch an einer kleinen Fläche zusammenhalten.

Kommen wir nun zum Zusammensetzen. Zuerst kommen die Beinchen der Spinnen auf die Cupcakes. Hierfür nutze ich je vier Stücken Lakritzschnecke. Diese lege ich mit der Seite an der die beiden Beinchen noch zusammen sind auf die Spitze und ziehe die Beine etwas auseinander, sodass 8 Beinchen entstehen. Zum Abschluss kommt noch auf jeden Cupcake ein Oreo-Keks mit Augen und fertig sind die Spinnen-Cupcakes…

Wie gefalle sie euch?

Allerliebst

Beauty and the beam | Fashion Haul 7

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.