[Rezept] Halloween Orangen Cupcakes

Endlich starten wir auf Beauty and the beam in die Halloween Saison. Ich habe wieder einige tolle Ideen für Halloween vorbereitet und ihr dürft euch in den nächsten Wochen bis zum 31. Oktober auf so einige Ideen aus dem Bereich Backen, Nageldesign, Special Effects und Make Ups freuen. Außerdem beteilige ich mich an einer Halloween Blogparade, auf die ich mich ebenfalls sehr freue.

Heute starten wir allerdings mit einem Favoriten meiner Backexperimente und einem Highlight, das ich so bisher noch nie hinbekommen habe. Und zwar meinen Orangen Cupcakes. Sie sind schön orange und schmecken danach, erinnern aber mehr an einen Kürbis. Als Rezept habe ich mich an einem englischen Rezept entlang gehangelt, was ich euch nun natürlich vorstellen möchte. Zuerst aber ein paar kleine Infos vorweg.

Ich habe mir in Vorbereitung auf diese Cupcakes einiges bestellen müssen. Zum Beispiel ein Cup-Set, indem man auch Cups abmessen kann. Das ist wirklich sehr hilfreich, wenn man mit amerikanischen/englischen Rezepten arbeitet. So spart man sich elendes umrechnen und die Waage. Ich habe sie mir diese hier bei Amazon* bestellt. Außerdem habe ich noch orangefarbene Zuckerperlen (es funktionieren auch Zuckerkristalle – hauptsache Orange) und Zuckerkürbisse gekauft. Diese habe ich online bei Dolce Deco gefunden.

Zutaten für die Halloween Orangen Cupcakes

Für die Muffins:

  • 1 1/5 Cups Mehl ( ca. 400 ml)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 Cup weiche Butter (ca. 125 ml)
  • 1 Cup Zucker (ca. 250 ml)
  • 2 große Eier
  • 1 TL Orangenaroma
  • 1 TL Vanillearoma
  • 3 EL Orangensaft
  • 1/2 Cup Buttermilch (ca. 125 ml)
  • bei Bedarf Orangefarbene Lebensmittelfarbe (ich nutze gerne die von Wilton*)

Für das Orangen-Vanille-Frosting:

  • 1 Cup weiche Butter (nicht flüssig! – ca. 250 ml)
  • 225 g Frischkäse auf Zimmertemperatur
  • 5 Cups Puderzucker
  • 2 TL Orangenaroma
  • 1 TL Vanillearoma
  • 1 TL Orangenaroma
  • Lebensmittelfarbe Orange
  • 2 EL Orangefarbene Zuckerperlen/Zuckerkristalle
  • bei Bedarf Zuckerkürbisse

Und so leicht gehen die Halloween Orangen Cupcakes

Die Orangen-Muffins

Beginnen wir mit den Muffins. Hierfür könnt ihr schon mal den Ofen auf 190°C vorheizen. Während der Ofen aufheizt, könnt ihr euch dem Teig widmen. Zuerst solltet ihr die trockenen Zutaten (bis auf den Zucker) in eine mittlere Schüssel füllen und miteinander vermengen. Anschließend in einer größeren Schüssel die Butter mit dem Zucker verrühren bis eine homogene Masse entsteht. Zu der Buttermasse könnt ihr nun die Eier, das Orangen- und Vanillearoma und den Orangensaft hinzufügen und alles gut verrühren. Nun könnt ihr abwechselnd die trockenen Zutaten und die Buttermilch unterrühren, bis ihr nichts mehr über habt. Wenn euch der Teig noch nicht orange genug ist, könnt ihr hier, wie ich auch mit Lebensmittelfarbe nachhelfen.

Jetzt füllt ihr den Teig in eure Muffinförmchen, sodass sie zu 2/3 gefüllt sind. Anschließend gebt ihr sie für 15-20 Minuten in den Backofen.

Am besten macht ihr die Muffins bereits einen Tag früher, denn dann haben sie genug Zeit um abzukühlen.

Die Duo-Creme

Weiter geht es mit dem Topping für die Orangen Cupcakes. Ich habe mich für ein Frischkäse-Frosting entschieden. Dieses kommt nicht nur unheimlich gut an, sondern ist auch noch recht leicht zu machen. Das wichtigste dabei ist wirklich, dass ihr aufpasst, dass die Butter und der Frischkäse beide auf Zimmertemperatur sind, denn ansonsten wird das Frosting klumpig. Ebenfalls sollte der Puderzucker gesiebt werden um Klumpen zu vermeiden.

Aber nun legen wir los. Mischt die Butter und den Frischkäse zusammen und verrühren es miteinander bis es schön cremig ist. Anschließend gebt ihr Cup für Cup Puderzucker hinzu (vergesst nicht es zu sieben) und rührt diesen gut unter. Nun noch die 2 Teelöffel Orangenaroma und den einen Teelöffel Vanillearoma hinzufügen und gut vermischen. An sich ist das Frosting nun fertig. Wenn ihr es zweifarbig mögt, nehmt ihr einen Cup der Creme weg und mischt etwas Lebensmittelfarbe hinzu, bis es die gewünschte Farbe hat, und mischt noch einen Teelöffel Orangenaroma. Ist die Creme zu weich, stellt sie nochmal für 5-10 Minuten in den Kühlschrank.

Jetzt wird es etwas tricky. Habt ihr einen geteilten Spritzbeutel, könnt ihr in jeweils eine Kammer das orangefarbene und das helle Frosting füllen. Habt ihr so einen nicht, wie ich, müsst ihr das vorsichtig machen. So dass auf einer Seite das orangefarbene und auf der anderen das weiße Frosting ist.

Nun ist es an euch, wie ihr es verzieren möchtet. Ich habe mich für eine runde Spritztülle mit mittelgroßer Öffnung entschieden und eine Spirale auf die Cupcakes gespritzt. Die Seite mit dem orangefarbenen Frosting habe ich dann in meine Zuckerperlen getunkt und habe den Cupcake anschließend mit einem Zuckerkürbis verziert.

Und fertig sind die Halloween Orangen Cupcakes!

Ja, es hört sich jetzt alles viel und kompliziert an, aber es geht wirklich einfacher, als es sich anhört. Ich habe die Cupcakes zu meinem Geburtstag gemacht, wie die anderen Sachen, die ihr im Laufe des Monats noch sehen werdet. Sie sind wirklich überaus gut angekommen, da sie durch das Orangen Aroma nicht ganz so komplett süß waren wie andere Sachen. Ich persönlich habe leider keinen gegessen, da ich das Frischkäse Frosting selbst nicht esse. Aber andere haben sich direkt noch mehrere Exemplare mitgenommen.

Wie gefallen euch die Cupcakes und der Auftakt zur Halloween-Zeit auf dem Blog?

Allerliebst

Beauty and the beam | Fashion Haul 7

*Affiliate-Link

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.