[Nageldesign] Herbstblumen

Der Herbst zeigt sich mal wieder von seiner besten Seite und es ist genau die richtige Zeit um euch ein Nageldesign zu zeigen. Diese Nägel habe ich im letzten Jahr gemacht. Es sind nicht meine, sondern die einer Bekannten, die auf die Cannstatter Wasen gegangen ist. Das das Oktoberfest bereits begonnen hat, dachte ich mir, es ist nun ein guter Zeitpunkt. Es zeigt außerdem, dass ein passendes Nageldesign nicht immer im Oktoberfest-Style sein muss.

Bei diesem Design handelt es sich um ein Lack-Design. Ganz schlicht, aber passend zum Dirndl meiner Bekannten. Entschieden hat sie sich für die Farbe Oxblood aus der Craft Culture Reihe der CND Vinylux Lacke.  Die Farbe gefällt mir auch sehr gut. Ebenfalls bin ich ein großer Fan der Vinylux-Lacke. Da diese Lacke dank dem passenden Überlack bis zu 2 Wochen halten und auch mit Tag zu Tag stabiler werden. Eine Review zur Craft Culture Collection findet ihr hier.

Da der Lack an sich dann doch etwas zu langweilig war, haben wir noch ein weißes Stamping auf den Ringfinger gesetzt. Entschieden hat sich meine Bekannte für eine Rosenranke darauf gestempelt. Diese ist ein Motiv der Konad Stamping Plate M53 (Amazon*). Gestempelt haben wir mit dem Stamping-Lack Snow-White von Jolifin.

Als Abschluss haben wir dann noch in die Mitte beider Rosen einen silbernen Strassstein gesetzt. Nochmal alles gut versiegeln und fertig ist das Design. Es ist wirklich ziemlich leicht und man kann es perfekt zu jeder Gelegenheit tragen. Auch mit einem solchen Design ist man für das Oktoberfest oder die Cannstatter Wasen gut gerüstet, finde ich.

Wie ihr seht, muss es also nicht immer ein aufwändiges Oktoberfest-Design sein. Zu manchen Leuten passt ein solches Design dann doch deutlich besser als zu anderen.

Was würdet ihr vorziehen, ein solches schlichtes oder lieber ein aufwendiges Oktoberfest-Design?

Allerliebst

Beauty and the beam | Fashion Haul 7

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links!

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.