[Food] Barilla Pasta & Sauce

Ich als begabte Köchin, bin immer froh, wenn neue Fertigprodukte in den Laden kommen. Vor allem, wenn diese noch leicht und ohne viel Geschirr zu zubereiten sind. Daher habe ich mich sehr über mein Testpaket der Barilla Pasta & Sauce gefreut. Für mich persönlich waren sogar gleich zwei Sorten dabei, die nach meinem Geschmack sind. Die anderen beiden haben meine Geschwister vernichtet. Aber gleich mehr dazu!

Allgemeine Informationen

  • Verschiedene Zubereitungsmöglichkeiten: lassen sich sowohl in der Pfanne, als auch auf normalem Wege im Topf, zubereiten.
  • Innovation: sorgen für ein neuartiges Koch-Erlebnis.
  • Schnelligkeit: innerhalb von nur zehn bis zwölf Minuten.
  • Praktische und einfache Zubereitung.
  • Bewährte Qualität und Genuss

Quelle: Kjero.com

  • 4 Sorten: Spaghetti Bolognese, Spaghetti mit Tomate und Basilikum, Penne Arrabbiata, Maccheroni mit Tomate & Ricotta
  • Packungsinhalt: 510 g (250 g Nudeln, 260 g Sauce)
  • Preis: 2,29 € – 2,99 €

Zubereitung der Barilla Pasta & Sauce

Die Zubereitung kann entweder in einer Pfanne oder wie gewohnt in zwei Kochtöpfen zubereitet werden. Da ich die Option mit der Pfanne toll fand, und es weniger zu spülen ist, habe ich mich natürlich für diese Variante entschieden. Zuerst müssen die Nudeln in die Pfanne und mit ca. 600 ml Wasser übergossen werden. Anschließend nach Packungsanleitung 8-10 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Die Nudeln saugen das Wasser schön auf. Ich persönlich habe noch etwas Salz dran und beim zweiten Versuch nur mehr 500 ml Wasser genommen. Warum erkläre ich später!

Nachemdem die Nudeln fertig gekocht sind, kommt nun die Soße an die Nudeln. Hierzu einfach die Soße mit in die Pfanne geben und unter die Nudeln mischen. Alles nochmal 2-3 Minuten aufkochen und schon sind die Nudeln bereit zum Servieren. Ich hatte beim ersten Versuch das Problem, dass die Soße einfach viel zu dünnflüssig war, weil nach den 10 Minuten noch immer Wasser in der Pfanne war. Mit den 500 ml Wasser beim zweiten Versuch hat es aber sehr gut geklappt.

Laut Packung sollen es 3 Portionen sein. Bei uns hat es jeweils nur für 2 Portionen gereicht! Aber wir essen auch alle gerne Nudeln!

Der Geschmackstest

Ich habe selbst nur die beiden Spaghetti Varianten getestet und fand beide für Fertigessen ziemlich lecker! Allerdings hatte ich Salz im Nudelwasser. Wenn das gefehlt hätte, hätte es deutlich weniger Geschmack gehabt. Auch meine Geschwister und Eltern waren begeistert, vom Geschmack, wobei wirklich alle mit Salz und Pfeffer nachgewürzt haben. Besonders überrascht war ich vom Geschmack der Bolognese. Dafür, dass man das Fleisch in der Sauce regelrecht suchen musste, war der Geschmack doch sehr deutlich.

Fazit Barilla Pasta & Sauce

Die Einfachheit der Zubereitung ist wirklich toll. Durch die Zubereitung in der Pfanne spart man nicht nur Zeit, sondern auch Geschirr und dann wiederum Zeit beim Abwasch. Der Geschmack ist erstaunlich gut für Fertigessen, was mich und vor allem meine Familie sehr gefreut hat. Die Nudeln hätte man durchaus teilweise länger kochen können, denn sie hatten teilweise noch ein bisschen viel Biss. Aber das kann jeder für sich entscheiden. Auch der Preis ist meiner Meinung nach für so ein Fertigprodukt vollkommen in Ordnung.

Habt ihr die Barilla Pasta & Sauce Sets schon probiert?

Allerliebst

Beauty and the beam | Fashion Haul 7

*Die gezeigten Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Der Beitrag enthält eine Form von Werbung und spiegelt meine Meinung zum Produkt wieder.

 

 

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Oh Gott beim ersten Satz musste ich gerade so lachen 😀 Genial!
    Ich habe auch immer so eine Fertigpackung Nudeln zu Hause. Ich kann zwar sehr gut kochen, aber manchmal habe ich keine Zeit dafür und ziehe so eine Nudelpackung einfach vor.
    Daher bin ich auch immer froh um sowas 😀

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    1. Das freut mich, dass mein Humor dann doch ab und an mal einschlägt 😀
      Ich finde so Fertigpackungen Nudeln immer praktisch und hab sie eigentlich auch immer da!
      Allerliebst <3

  2. Hallo, ich durfte auch Testen und mit etwas nachwürzen fand ich die Fertiggerichte echt lecker. Selbst mein Mann hatte nichts zu meckern…lach. Einzig ein Tütchen Parmesan hätte meines Erachtens gefehlt. Liebe Grüße, britti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.