L’Oréal Hydra Genius Aloe Water [Review]

„Drink for your Skin“ lautet der Slogan vom neuen Hydra Genius Aloe Water von L’Oréal. Denn wenn die Haut eines benötigt, ist es ausreichend Feuchtigkeit. Diese ist für die Haut genauso wichtig wie für den Körper. Denn nur eine Haut, die ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist, kann gesund vor sich hin strahlen.

Auf der Suche nach einer Tagespflege, die zu meinen Bedürfnissen und zu meinen Vorlieben passt, kam ich um dieses Produkt nicht ganz herum. Bereits Anfang des Monats habe ich euch von dem #drinkforyourskin Event in Berlin erzählt, auf welchem ich war. Dort habe ich das Hydra Genius Aloe Water kennengelernt und musste es dann zu Hause direkt austesten.

Allgemeine Informationen

  • Erhältlich für drei Hauttypen: Sensible Haut, Normale bis Mischhaut, Normale bis trockene Haut
  • revolutionäre Formel mit natürlichen Wirkstoffen (Hyaluronsäure, Aloe Wasser)
  • besteht aus mehr Wasser und weniger Öl als andere Cremes
  • zieht schnell ein und hinterlässt kein klebriges Gefühl auf der Haut
  • Fluid – keine Creme
  • Inhalt: 70 ml
  • Preis: 9,95 € UVP

Meine Erwartungen zum Hydra Genius Aloe Water

Ich muss gestehen, ich habe an Tagespflegen erst in den letzten Monaten angefangen überhaupt Erwartungen zu stellen. Sie soll meine Haut ausreichend mit Feuchtigkeit verpflegen, schnell einziehen und kein unangenehmes Gefühl auf der Haut hinterlassen. Da das Aloe Water das alles verspricht, war ich natürlich sehr interessiert daran es schnellstmöglich auszuprobieren.

Meine Erfahrungen

Erster Eindruck – Den ersten Eindruck konnte ich, wie schon im Eventbericht erwähnt, direkt in Berlin beim #drinkforyourskin Event sammeln. Dort konnten wir das Aloe Water direkt auf dem Handrücken ausprobieren und zum Vergleich gab es noch eine handelsübliche Tagescreme auf den anderen Handrücken, dass man einen direkten Vergleich hatte. Und schon auf dem Event habe ich festgestellt, dass das Hydra Genius Aloe Water nicht nur sehr schnell einzieht, sondern die Haut auch total weich macht. Fast wie ein Babypopo!

Anwendung – Seit dem Event nutze ich die Tagespflege nun also fast täglich und immer morgens. Fast täglich, weil ich mich nur eincreme, wenn ich mich auch schminke. Da ich das nicht täglich mache, creme ich mich sonst auch nicht so ein. Ich weiß ist dämlich, aber ich bin halt ein Pflegemuffel! Nunja, da das Hydra Genius Aloe Water in einem total praktischen Pumpspender kommt, ist die Dosierung wirklich leicht. Ein Pumpstoß reicht bei mir aus um mein Gesicht einzucremen. Ich denke, das macht die leichte Textur der Pflege aus.

Ergebnis – Das Ergebnis ist auch nach einem Monat testen noch das Gleiche. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung super weich an. Außerdem zieht sie noch immer sehr schnell ein und eignet sich daher auch super als Make Up Unterlage. Noch dazu hinterlässt sie wirklich kein unangenehmes klebriges Gefühl auf der Haut. Außerdem habe ich das Gefühl, dass das Hydra Genius Aloe Water meine Gesichtshaut mehr strahlen lässt und sie gesünder aussieht.

Fazit zum Hydra Genius Aloe Water

Die neue Tagespflege von L’Oréal hat mich wirklich vollkommen überzeugt. Sie lässt sich superleicht in die Haut einmassieren, hinterlässt ein schönes Gefühl auf der Haut und zieht sehr schnell ein. Noch dazu ist sie mit 70 ml für unter 10 Euro auch definitiv bezahlbar. Durch die verschiedenen Abstimmungen auf Hauttypen, müsste auch jeder ein passendes Aloe Water finden. Ich kann es wirklich uneingeschränkt weiterempfehlen.

Weitere Reviews findet ihr bei Sinnessuche & Tamatheunicorn

Habt ihr das neue Hydra Genius Aloe Water von L’Oréal schon probiert? Falls nicht, solltet ihr das dringend nachholen!

Allerliebst

Beauty and the beam | Fashion Haul 7

*Das gezeigte Produkt wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Der Beitrag enthält eine Form von Werbung und spiegelt meine Meinung zum Produkt wieder.

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Ein sehr schöner Bericht. Da merkt man mal wieder wie unterschiedlich die Bedürfnisse so sind.
    Bei mir hielt die Feuchtigkeitsversorgung nicht so lange an und ich fand das Gefühl auf der Haut auch recht unangenehm, nicht klebrig aber als hätte man eine dünne Schicht Frischhaltefolie im Gesicht.
    Danke üübrigens für deine Verlinkung – hab michc sehr gefreut :-*
    Liebe Grüße,
    Tama <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.