Festival Fan ohne Erfahrung [Outfit]

Letztes Wochenende ist mit dem Coachella Festival in Kalifornien die Festival Saison für dieses Jahr gestartet. Ich bin ja ein bekennender Festival Fan und das obwohl ich leider noch nie auf einem war. Oder stopp! Ich muss mich verbessern, ich war vor zwei Jahren einen Abend auf dem „Andy’s“ (Andy ist auf einem Tennisturnier in Butjadingen-Tossens). Aber gut, das wars dann auch schon mit meiner Festival Erfahrung. Da das Andys noch sehr klein ist, würde ich es nicht unbedingt als Festival zählen… Aber heute wollte ich euch mal erzählen, was mich an Festival reizt und warum ich noch nie auf einem war!

Was machen Festivals für mich aus?

Festivals bedeuten für mich Freiheit, Musik und gute Laune! Wenn das Wetter mitspielt ist das bestimmt das geilste Gefühl überhaupt auf einem Festival herumzulaufen, sich von Musik betören zu lassen und einfach mit seinen Freunden Spaß zu haben.  Das stelle ich mir einfach total cool vor. Man kann machen, was man möchte, alle sind total befreit (und teilweise einfach dauer dicht, was ich eher nicht so cool finde) und locker. Man lernt viele neue Leute kennen und hat einfach eine gute Zeit.

Warum ich noch nie auf einem Festival war?

Das hat tatsächlich mehrere Gründe. Der erste und wohl schwerst wiegende ist wohl, dass ich einfach keine Freunde hatte, die auf Festivals gegangen sind, oder wenn ich sie hatte einfach so früh nicht sagen konnte/wollte, ob ich mitkommen kann oder nicht. Ein weiterer Grund ist, dass ich einfach total besoffene Leute nicht ausstehen kann. Ich selbst halte nichts von diesem grundlosen besaufen und kann mit Leuten, die sich so voll laufen lassen, einfach nicht umgehen. Der wohl geringste Grund, den ich definitiv überwunden hätte, war das Bedürfnis nach Sauberkeit. Man hört immer nur, es gibt keine Toiletten, keine Duschen, keine Sanitäranlagen.

Doch im Gespräch mit einer Freundin letztens, die öfter auf Festivals ist, habe ich mitbekommen, dass es eigentlich mit den Sanitäranlagen gar nicht so schlimm aussieht. Klar, sind es keine sauberen Hoteltoiletten, aber man muss definitiv nicht in die Wildnis pinkeln, wie man es von anderen Leuten schon gehört hat. Das hat mich doch beruhigt. Die besoffenen Leute kann man bei Festivals leider nicht umgehen, aber man muss sie ja nicht weiter beachten. Und inzwischen habe ich auch ein paar Leute kennengelernt, die ab und an mal auf Festivals gehen und vielleicht kann ich mich da im nächsten Jahr auch bei dem ein oder anderen Festival anschließen.

Bilder von Markus Wernersbach.

Festivals, die ich gerne besuchen würde

Das Festival, das bei mir an erster Stelle steht ist natürlich das Coachella Music & Arts Festival in Indio, Kalifornien. Es ist einfach DAS Festival meiner Meinung nach. Dort geht es nicht hauptsächlich um Musik, sondern um Styling, Kreativität und ganz viel Flower Power! Ein weiteres Festival auf meiner Liste ist das Southside, außerdem auf der Liste stehen Hurricane, Rock am Ring, Juicy Beats, Summer Jam und Tomorrowland. Ich weiß, von den Musikrichtungen her ist es bunt gemischt, aber so ist auch mein Musikgeschmack.

Ich trage:
Top – Primark
Hemd – Tally Wiejl
Jeans – Tally Weijl
Schuhe – Primark
Haarband – Primark
Ohrringe – Primark
Tasche – Primark

Shop my Look:

Wie gefällt euch mein Festival Look denn so? Geht es euch vielleicht ähnlich, wie mir?

Allerliebst

Beauty and the beam | Fashion Haul 7

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.