Die neue Neutrogena Hydro Boost Pflegeserie [Review]

Vor einiger Zeit bekam ich zwei Produkte aus der Neutrogena Hydro Boost Serie zugeschickt. Zum einen war eine Feuchtigkeitspflege und zum anderen eine Reinigungslotion enthalten. Da ich zur Zeit wirklich trockene Haut habe, habe ich mich sehr gefreut, die Produkte zu testen. Doch direkt beim ersten Produkt kam die Ernüchterung… Es hat dann einige Zeit gedauert, bis ich mich ans zweite gewagt habe, aber das konnte mich problemlos überzeugen. Welches der beiden Produkte mir gut und welches nicht so gefallen hat erfahrt ihr gleich.

Neutrogena Hydro Boost Serie

Die Neutrogena Hydro Boost Serie besteht nicht nur aus den beiden Produkten, die ich euch gleich vorstellen werde. Es gibt zusätzlich noch ein Mizellenwasser, Aqua Reigigungsgel, Creme Gel und Reiniggungstücher. Zusammen mit dem Aqua Gel und der Gelee Reinigungslotion bilden sie die neue Pflegeserie von Neutrogena. Passend zum Thema erscheinen die Produkte in einem simplen blau weißen Design. Dadurch bleibt sich Neutrogena mit seinem einfachen Design treu, gibt den Produkten aber ebenfalls eine neue Farbe um sie von den Produkten der anderen Pflegereihen zu unterscheiden.

Neutrogena Hydro Boost Gelee Reinigungslotion – 200 ml – 4,95€

Die Leichtigkeit eines Gels mit der Effizienz einer Reinigungslotion: Die Gelée Reinigungslotion ist ölfrei und entfernt sanft und gründlich Schmutz, Talg und Make-up. Das Resultat ist eine erfrischte und mit Feuchtigkeit versorgte Haut. Dank der Formel mit BarrierCare®-Technologie wird zudem die Hautbarriere geschützt. Die Gelée Reinigungslotion ist auch für sensible Haut geeignet. Quelle: Rossmann Blogger Newsletter

Die Gelée Reinigungslotion ist in einer Pumpflasche. Wie bei allen Produkten der Pflegeserie ist das Design in blau und weiß gehalten. Was einerseits sehr schlicht aber dennoch auffällig ist. Mit dem Pumpspender bekommt man das Gelée gut dosiert. Auf dieses Produkt war ich ganz besonders gespannt. Denn zur Zeit suche ich ein Produkt abseits meiner geliebten Reinigungstücher, dass die gleiche Arbeit leistet und nicht so extrem teuer auf die Dauer ist.

Doch mit dem ersten Versuch kam die Ernüchterung. Das Gesicht von Make Up und Puderresten zu befreien, war das kleine Problem. Doch bei den Augen fing die Hölle an. Erst mal musste man wirklich doll die Augen damit ab rubbeln. Dabei muss man aufpassen, dass nichts in die Augen kommt, denn das brennt!

Ich habe das Ganze Prozedere mit einem Wattepad, oder eher gesagt mehreren) gemacht. Später habe ich es mit den Fingern versucht und es abgespült, obwohl das nicht Sinn der Sache war. Aber beides kam zum gleichen Ergebnis. Meine Augenpartie wurde nicht komplett von der Schminke befreit und war total gerötet. Als ich mein Gesicht dann von sämtlichen Schmutzresten befreit hatte (mit meiner bewährten Methode), ging es ans eincremen. Als ich die Creme um meine Augenpartie herum auftragen wollte, hat das gebrannt wie die Hölle!

Ich habe inzwischen wirklich schon mehrfach herumprobiert. Aber dieses Produkt und ich werden einfach keine Freunde!

Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel  – 50 ml – 12,95 €

 

Die leichte Textur des Aqua Gels mit Hyaluron-Gel-Komplex zieht besonders schnell ein und versorgt die Haut 24h lang kontinuierlich mit intensiver Feuchtigkeit. Es ist ideal für normale und Mischhaut. Das Gel ist ölfrei und verstopft die Poren nicht.
Quelle: Rossmann Blogger Newsletter

Das Hydro Boost Aqua Gel kommt in einem gewöhnlichen Creme Tigel. Vom Design her ist er Blau mit weißer Schrift und einem weißen Deckel zum Verschließen. Das Design ist wirklich schlicht aber dennoch auffällig. Das Aqua Gel ist für Normale und Mischhaut gedacht. Und verspricht, wie ihr oben lesen könnt schon so einiges. Nachdem ich zuerst die Gelee Reinigungslotion getestet habe, musste ich mich erst überwinden, dieses Gel zu testen. Und was soll ich sagen? Ich bin wirklich begeistert.

Das Aqua Gel zieht nicht nur schnell ein und verpflegt die Haut gut mit Feuchtigkeit. Mit schnelle einziehen meine ich übrigens genau das! Kaum ist man mit dem Geischt fertig ist sie eingezogen. Ohne klebrigen Film oder sonst ein merkwürdiges Gefühl auf der Haut zu hinterlassen. Ich nutze sie regelmäßig morgens, bevor ich mein Make Up auftrage, denn dadurch, dass sie so schnell einzieht, erspart man sich einige Wartezeit.

Dass die Haut sich trotzdem noch so gut mit Feuchtigkeit verpflegt anfühlt, ist natürlich absolut top! Für mich ist das Neutrogena Hydro Boost Aqua Gel also ein absolutes Top Produkt und definitiv empfehlenswert!

Fazit

Das Aqua Gel hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es ist sehr reichhaltig, pflegt die Haut wirklich gut und zieht sehr schnell ein! Das sind wirklich einige Plus Punkte, die es dadurch sammeln konnte. Negativ empfinde ich persönlich den Preis von knapp 13 Euro. Was ich persönlich für eine Creme schon viel finde… Aber ich bin auch ein Mensch, der nicht gerne Geld für Pflege ausgibt. Mal sehen, wie lange der Tigel hält, bis jetzt macht das Gel einen sehr ergiebigen Eindruck. Dann rentiert sich die Mehrinvesition bestimmt.

Durchgefallen ist in meinem Test allerdings die Gelée Reinigungslotion. Sie brannte in den Augen beim Entfernen des Make Ups, hinterließ eine gerötete Augenpartie, die beim anschließenden eincremen brannte wie die Hölle!

Weitere Reviews zu den beiden Produkten findet ihr bei Beautynature, Maikes zauberhafte Welt & The Beauty and the Blonde

Habt ihr die neue Pflegeserie schon entdeckt und vielleicht sogar ausprobiert? Wie ist euer Eindruck von den Produkten? Und kann mir wer von den Reinigungstüchern berichten?

Allerliebst

Beauty and the beam | Fashion Haul 7

*Die gezeigten Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Der Beitrag enthält eine Form von Werbung und spiegelt meine Meinung zum Produkt wieder.

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Das Aqua Gel hat mir auch gut gefallen. Es erinnert mich etwas an Biotherm, optisch und von der Konsistent. Ich finde den Preis ok, das ist aber natürlich relativ.Das mit dem Gel ist ja furchtbar, ich habe das Mizellenwasser hier stehen, habe zwar keine Beschwerden aber so gut finde ich es auch nicht.
    Liebe Grüße,
    Vesna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.