Der zweite Comeback Versuch [Trainingsfortschritte]

Beauty and the beam | Turnen -Wenn Leidenschaft den Schmerz besiegt! 4

Eigentlich wollte ich euch diesen Monat keine neuen Trainingsfortschritte zeigen. Da ich meine Verletzung am Fuß soweit auskuriert habe, trainiere ich seit einer Woche wieder. Und das trotz Erkältung. Aber es fehlt mir einfach und ich bin momentan voll motiviert und freue mich darüber wirklich annähernd meine alte Stärke von vor 3 Jahren wieder erreicht zu haben.

Das war ein harter Kampf, denn jeder, der mal geturnt hat weiß, wie Trainings-intensiv dieser Sport ist. Inzwischen bin ich dabei meine Spreizflexibilität zurück zu gewinnen, das heißt ich übe zur Zeit sehr viel Spagat und Überspagat. Auch meine Rückenmuskulatur möchte ich so langsam wieder aufbauen, dass ich endlich meinen Bogengang wieder ohne Schmerzen turnen kann. Durch meinen Hexenschuss im letzten Jahr, habe ich da immer noch meine Probleme. Aber das werde ich auch noch schaffen.

Inzwischen habe ich meinen Traum vom Vierkampf in Berlin im nächsten Jahr mehr oder weniger aufgegeben. Es sind einfach viel zu viele Teile, die ich neu lernen muss, als dass ich es schaffe dort ordentliche Übungen abzuliefern. Auch wenn es mir egal wäre, letzte zu werden, so ist mein Ziel doch einen möglichst guten Wettkampf zu turnen und mithalten zu können. Dass das ein schwerer Weg werden wird, war mir zwar auch vor 3 Monaten schon bewusst. Damals hatte ich aber auch keine Verletzungspause von zwei Monaten eingeplant.

Nun gut. Die Verletzung habe ich wie gesagt schon fast komplett auskuriert und ich bin wieder im Training. Und habe bereits einige positive Erfahrungen gesammelt. Und zwar turne ich inzwischen wieder aneinanderhängende Teile am Stufenbarren. Davon war ich vor Jahren weit entfernt. Seit ich 16 bin habe ich aufgehört Barren zu turnen, weil ich Angst hatte. Ich konnte kam mehr am unteren Holm stützen ohne in Tränen auszubrechen, vor lauter Angst! Und inzwischen turne ich schon wieder aneinanderhängende Teile. Das war ein großer Fortschritt für mich und ich werde weiter kämpfen, dass ich auch irgendwann diese blöde Kippe schaffe!

Auch am Boden geht es für mich voran. Wo ich euch noch im August stolz meine erste Rondat  Salto rückwärts Versuche mit Hilfe präsentiert habe, zeige ich euch heute, die gleiche Kombination nur ohne Hilfestellung! Ich bin sehr stolz auf mich, dass ich mich nun auch meine erste Akro-Bahn wieder traue. Auch wenn es von der Ausführung weit unter meinem Niveau ist. Für mich zählt derzeit, dass ich mich traue. Und das tue ich! Und der Salto wird schon wieder besser!

Und ein weiteres Highlight habe ich in der vergangenen Woche am Sprung erlebt. Seit 8 Jahren, also ebenfalls seit ich 16 bin. Bin ich keinen Überschlag mehr über den Sprungtisch gesprungen. Auch das hatte Gründe, die mit einem heftigen Sturz und Angst zusammenhängen. Aber auch dagegen kämpfe ich derzeit an. Um erst einmal wieder das Gefühl zu bekommen über den Tisch zu springen, habe ich das ganze um hundert Prozent vereinfacht und habe das Sprungbrett mit einem Trampolin ausgetauscht. Die Tischhöhe um 5 cm reguliert und los ging es! Der erste Sprung war miserabel, aber nach und nach wurden sie besser. Auf dem Video seht ihr einen der letzten Sprünge. Ohne erste Flugphase und ohne richtigen Abdruck. Aber die zweite Flugphase, die Körperspannung und die Haltung sind für mich vollkommen zufriedenstellend für den Anfang.

Das sind also meine Fortschritte, die mehr oder weniger in der letzten Woche passiert sind… Aber ich bin so stolz auf mich, dass ich nicht an mich halten konnte und meine Fortschritte einfach teilen musste. Ich komme meinem Ziel scheinbar unbewusst immer näher.

Ich hoffe, auch dieser Beitrag gefällt euch wieder so gut, wie die letzten auch.

Allerliebst

Beauty and the beam | Fashion Haul 7

Du magst vielleicht auch

16 Kommentare

  1. Danke für deine Beiträge übers Turnen! Du motivierst mich extrem, mich nach meinem Auslandsjahr wieder im Verein anzumelden. Ich habe früher ca 10 Jahre geturnt, angefangen beim Mutter-Kind Turnen bis ich dann am Anfang vom Leistungsturnen stand. Dann habe ich leider aufgehört, möchte jetzt mit 16 wieder anfangen. Bin schon fleißig am üben zu Hause. Mal sehen ob das was wird 😉
    Liebe Grüße

  2. Oh Gott sieht das cool aus. Ich kenne es so gut, wenn man auf Grund einer Verletzung nicht trainieren kann. Ich selber tanze Garde und konnte auf Grund einer Verletzung am Fuß auch ewig nicht mittanzen, was mich sehr geägert hat. Tolle Videos. 🙂

    Liebe Grüße Pierre von Milk&Sugar

  3. Hallo Mona,
    Wow! Das sind tolle Übungen! Ich habe beim Schulsport gern Hochsprung gemacht, da habe ich echt wieder Lust dazu. Ich wünsche Dir viel Erfolg für Deine Zielerreichung. Habe einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Nancy 😊

  4. Das ist ja mal ein toller Post. Die Videos find ich richtig spitze und es freut mich, dass es bei dir wieder aufwärts geht.
    Wirklich interessant. Ich könnte das niemals. Bin viel zu unsportlich dafür ^^

    Liebe Grüße
    Susanne

  5. Ohhhh wow!!!!
    Wie krass! Du bist wirklich extrem sportlich! Es ist echt toll sich deine Videos anzusehen. Wahnsinn! 🙂

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange
    belle-melange.com

  6. Wie toll! Ich war als Kind im Leistungsturnen und war auch richtig gut, hatte auch einige Wettkampferfolge.. Leider kam dann irgendwann die Pubertät, ich hab ein wenig zugelegt und dann meinte meine Trainerin, dass ich dick werde und mehr trainieren soll. Das hatte ich damals meiner Mama erzählt, mit der Aussage, dass ich nichts mehr essen will. Da hat mich meine Mama dort rausgenommen, aus Angst, dass ich vielleicht magersüchtig werden könnte. Verständlich! Trotzdem denke ich jetzt immer mit einem weinenden Auge daran zurück, im Nachhinein weiß ich, dass ich so gern weitergemacht hätte. Aber so ist das nun mal, es hat wohl nicht sollen sein. Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg 🙂

    Nina von Pearlsheaven

  7. Oh solche Stürze und Verletzungen stelle ich mir wirklich sehr schlimm vor. Da hätte ich auch Angst wieder anzufangen. Umso toller das du dich überwunden hast. Sieht auch wirklich top aus, was du zeigst 🙂

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  8. Wow, echt toll was du da machst.
    Ich war als Kind auf einer Sportschule und da haben wir auch einige der Sachen gemacht.
    Aber wenn ich ehrlich bin würde ich mich das jetzt als „Erwachsene“ nicht mehr trauen 😀
    Hut ab ,du machst das echt toll!

    Liebe Grüße Eva

  9. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei deinen Zielen. Du kannst auf jeden Fall stolz auf dich. Wünsche dir nur das Beste 🙂
    Liebe Grüße
    Larissa

  10. Ich muss sagen, dass ich wirklich beeindruckt bin. Ich denke, dass ich mir an dir mal ein kleines Vorbild nehme, um selber wieder besser turnen zu können. Bei mir habe ich es momentan mehr wegfallen lassen müssen, wegen meinem Schauspiel und der Schule, aber wo ich die Videos sehe, bekomme ich so wieder richtig Lust zu üben und zu lernen. Und schön sauber geturnt, wenn ich es aus meiner Sicht beurteile. 🙂
    Außerdem finde ich es toll, dass du dich da so reinhängst.
    Liebe Grüße
    Charlie Fitzgerald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.