Halloween-Make Up Scary Doll [Look]

Heute starten wir offiziell in meinen Halloween-Countdown. Ab heute gibt es jeden Tag, ausschließlich Samstag, einen Halloween Beitrag. Das dient dazu, dass ich einerseits euch Ideen geben möchte für Halloween und andererseits bin ich so vernarrt in Halloween und das ganze Special Effect Make Up und generell in das ganze kreative Schminken, dass ich diese Beiträge einfach mit solch einer Leidenschaft vorbereite, dass ich genug Ideen habe, die ich euch präsentieren kann. Um ehrlich zu sein hat meine „ich bereite Halloween-Looks vor“ Phase Anfang September schon begonnen und sich bis jetzt durchgezogen. Ich habe inzwischen alle Beiträge soweit vorbereitet, denn wenn ihr diesen Beitrag lest, werde ich schon in Geyer auf einer Jugendfreizeit von unserem Sportverein sein. Daher wünsche ich euch nun viel Spaß für die erste Woche Halloween Beiträge. Und wir starten mit einem Scary Doll Look, den ich eigentlich ziemlich cool finde!

halloween-make-up-creepy-doll-5

Hierfür wird benötigt:

Schwarzer Kajal/Eyeliner, weißer Lidschattenstift/Schminkfarbe, Mascara, Fake Lashes, roter/pinker Lippenstift, Augenbrauenstift, etwas Rouge und braunen Lidschatten

Wie ihr also sehen könnt, kann man diesen Look quasi jederzeit zu Hause nach schminken, denn man benötigt wirklich nicht viele Utensilien und schon gar nichts außergewöhnliches, was man nicht ohnehin schon als Beautyliebhaber zu Hause hat.

Und so gehts

>> Zuerst habe ich mit einem dunkelbraunen Kajal meine Augenbrauen nach gemalt, dass sie etwas dunkler sind, als ich sie für gewöhnlich trage. Dann kommt zuerst einmal der braune Lidschatten zum Einsatz. Diesen habe ich unterhalb meiner Wangenknochen bis vor zur Nase aufgetragen, dass eine krasse Kontur entsteht. Auf die Wangen habe ich ein pinkes Rouge aufgetragen.

>> Jetzt kommt der weiße Lidschattenstift/Schminkfarbe zum Einsatz. Zuerst habe ich mir einen Halbkreis unter die Augen gemalt und diesen dann ausgefüllt. Auch die untere Wasserlinie habe ich mit dem weiß angemalt.

>> Dann wird der Weiße Halbkreis mit dem schwarzen Kajalstift umrandet. Ich habe dann direkt noch das komplette Lid schwarz angemalt um das ganze noch etwas düsterer wirken zu lassen. Immerhin ist ja Halloween. Im gleichen Zug habe ich auch auf jede Wange 3 Sommersprossen gemalt und zwar schön akkurat im Dreieck!

halloween-make-up-creepy-doll-10

>> Als letzter Schritt an den Augen werden dann noch die Wimpern aufgeklebt. Ihr könnt welche am oberen Wimpernkranz ankleben und unten am weißen Halbkreis unter dem Auge, oder ihr lasst sie oben weg, so wie ich es gemacht habe. Die Wimpern oben anschließend noch tuschen.

>> Machen wir weiter beim Mund. Zuerst habe ich die Oberlippe in meinem ausgesuchten Ton geschminkt. Anschließend dann die Unterlippe mit dem weißen Lidschattenstift ausgemalt.

>> Als nächstes habe ich den Bereich unter meinem Mund schwarz gemalt. Hierzu habe ich zwei senkrechte Linien nach unten gemalt und sie durch einen Halbkreis, dessen Tiefpunkt nach unten zeigt geschlossen. Das entstandene „Viereck“ habe ich dann ausgemalt.

>> Jetzt noch unter die schwarze Fläche eine kleine weiße Malen, die die unteren Zähne ergeben und ganz unten am Kinn noch einmal mit dem Lippenstift eine Unterlippe malen. Jetzt müsst ihr nur noch mit einem Flüssig-oder Filzeyeliner eure Zähne malen und schon ist der Look fertig.

halloween-make-up-creepy-doll-8

An sich also wirklich ein einfacher Look. Und vor allem, benötigt man dazu keine extra Halloween-Schminke! Das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen. Auch, wenn ich noch nicht hundert prozentig damit zufrieden bin.

Wie gefällt euch mein Scary Doll Halloween Look denn so?

Allerliebst

Beauty and the beam | Fashion Haul 7

halloween-make-up-creepy-doll-7 halloween-make-up-creepy-doll-4 halloween-make-up-creepy-doll-2

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Wow, super tolle Idee und tolle Umsetzung! Im dunkeln bei einer Halloween-Party stelle ich mir das noch dreimal gruseliger vor. 🙂 Bin gespannt auf deine nächsten Beiträge.

    Liebe Grüße,

    Cristin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.