Regenbogen Cupcakes [Rezept]

Beauty and the beam | Regenbogen Cupcakes [Rezept] 4

Wie ich auf Instagram schon erzählt habe, hatten wir am Wochenende eine Übernachtung unserer Kinder in der Turnhalle. Zum Frühstück habe ich den Kids versprochen ein paar coole Muffins zu backen, und da ich schon Ewigkeiten nichts mehr mit Lebensmittelfarbe gemacht habe, habe ich beschlossen den Mädels Regenbogen Cupcakes zu backen. Diese Regenbogen Cupcakes sind nichts weiteres als Sandmuffins in Regenbogenfarben. Aber allein durch die Regenbogenfarben sind sie schon ein totaler Hingucker!

Zutaten

Für die Muffins:

130g            weiche Butter
130g            Zucker
2                    Eier
1 Pck.          Vanillinzucker
250g           Mehl
1 1/2 TL     Backpulver
1 Prise        Salz
80 ml           Milch
Backstabile Lebensmittelfarbe in Regenbogenfarben (hier erhältlich)

Für das Frosting:

200ml           Schlagsahne
5 TL                Puderzucker
bunte Zuckerstreusel zur Dekoration

regenbogen-cupcakes-1

Und so einfach geht’s

Zuerst wird die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig gerührt. Anschließend werden die Eier nach und nach dazugegeben. Jetzt wird das Mehl mit dem Backpulber und dem Salz gemischt. Die Mehlmischung nun abwechselnd mit der Milch in den Teig unterrühren, sodass eine glatte Teigmasse entsteht.
Jetzt solltet ihr den Teig in 6 Schälchen aufteilen. Ich habe den Teig abgewogen, dass ich allen Schüsseln gleich viel Teig ist. Nun kommt die Regenbogenfarbe zum Einsatz! Ich nutze am liebsten die Gelfarben von Wilton (hier erhältlich). Davon benötigt ihr nur eine geringe Menge und bekommt aber richtig schön knallige Farben.
Wenn der Teig eingefärbt ist, solltet ihr euch entweder einmal Spritzbeutel oder Gefrierbeutel zurechtlegen. Und jeweils einen Teig in den Spritzbeutel/Gefrierbeutel füllen. Hierzu nutze ich immer ein großen Glas bei dem ich den überschüssigen Beutel über den Rang stülpe.
Wenn alle Teige in den Beuteln sind könnt ihr euer Backblech mir Muffinförmchen auslegen oder ein Muffinblech mit Förmchen füllen. Dann fang ihr an langsam und dünn die verschiedenen Farben übereinander zu schichten. Ich habe mit grün begonnen und mich dann Farbe für Farbe nach oben gearbeitet.
Die Muffinförmchen sollten optimalerweise wenn alle Farben darin sind noch ca. einen cm Platz zum Rand nach oben haben.

Jetzt kommen die Muffins für ca. 15 Minuten bei 180°C Umluft in den Backofen. Hier müsst ihr aufpassen, die Zeit kann von Backofen zu Backofen variieren.

regenbogen-cupcakes-2

Das Topping

Ich habe mich jetzt für das simpelste Topping von allen entschieden, da ich nicht wusste, was Kinder zwischen 8 und 13 Jahren so essen. Dafür schlagt ihr einfach 200 ml Schlagsahne mit etwas Puderzucker steif und spritzt es mit einem Spritzbeutel auf den Muffin. Als Highlight gabs dann noch einige Regenbogen Zuckerperlen als Dekoration auf die Sahne.

Variationen

Ich habe die Muffins allerdings auch schon mit Creamcheese Topping oder Buttercreme gemacht. Auch das hat sehr gut geschmeckt und kam super an. Ihr könnt also eurer Kreativität freien lauf lassen. Auch bei dem Muffinrezept kann man wenn man möchte noch etwas Aroma unterheben oder einfach einen anderen (hellen) Teig machen. Wichtig hierbei ist nur, dass der Teig hell ist, um die Farben gut hervorzubringen.

regenbogen-cupcakes-3

Ergebnis

Meine Turnmädels waren hellauf begeistert von den Muffins! Ich glaube beim Frühstück hat jeder zuerst mal einen Cupcake gefuttert bevor sie sich an die Brötchen gemacht haben. Auch die restlichen Betreuerinnen waren total fasziniert und begeistert von den Cupcakes und haben sich direkt das Rezept geben lassen.

Jetzt seid ihr an der Reihe!

Falls ihr die Cupcakes nach backt würde ich mich freuen, wenn ihr mich auf den Bildern auf Social Media Kanälen verlinken würdet. Denn dann sehe ich auch eure Kunstwerke und darüber freue ich mich immer sehr. Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß beim nach machen!

regenbogen-cupcakes-5

Lasst es euch schmecken!

Allerliebst

Namensbanner_Neu

Du magst vielleicht auch

13 Kommentare

  1. Die sehen toll aus!
    Für den Kindergarten hatte ich mal zum Geburtstag Papageinekuchen gemacht, der hatte auch so bunte Flecken. Aber als Muffin mit Regenbogen finde ich den Teig auch sehr gelungen – auf die Idee bin ich damals nicht gekommen…
    Das ist doch glatt mal ein Teilen über meine Facebookseite wert 🙂
    Liebe Grüße,
    Yvonne

  2. Finde ich toll, dass die Überraschung – sprich die Regenbogenfarben erst zu sehen sind, wenn man das Papierchen entfernt oder reinbeißt 🙂 Toll! Als Kind habe ich auf Kindergeburtstagen oft Papageienkuchen bekommen! Der sah auch so ähnlich aus!

    Liebe Grüße
    Jana

  3. Das sieht ganz toll aus! Vor Allem sieht man anfangs nicht, dass es sich um Regenbogen Muffins handelt. Beim Reinbeißen freuen die Kinder sich da ganz bestimmt total! Super Idee. 🙂

    Liebst
    Lisa Jasmin

  4. oh wow, die sehen fantastisch aus, genau der richtige farb-overload wo die tage herbstlicher werden 🙂 ich hab mal so einen regenbogenkuchen zum geburtstag bekommen und fand ihn schon super, aber als kleine muffins sieht das nochmal herziger aus 🙂 liebe grüße, laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.