Mary Kay Lash Love Mascara [Review]

Beauty and the beam | Mary Kay Lash Love Mascara [Review] 1

Discover what you love – Entdecke, was du liebst! Mit diesem Slogan wirbt Mary Kay im Zuge einer neuen Kampagne, zu welcher auch die neue limitierte Lash Love Mascara gehört. Die Kampagne soll die Schönheit jeder Frau betonen und dabei jede Individualität in den Mittelpunkt stellen.
An dieser Kampagne hat sich Mary Kay auch bei dem Design der Mascara orientiert. So zieren die Mascara kleine Herzen und süße Icons.

Mary Kay Lash Love Mascara (3)

Kaufen könnt ihr die liebevoll gestaltete Mascara im Online-Shop von Mary Kay (natürlich solange der Vorrat reicht, da es eine Sonderedition ist). Der Preis der Mascara hat mich erst einmal ordentlich umgehauen. 18 Euro kostet das gute Stück! Für das Geld bekommt ihr 8g Mascara, die 6 Monate haltbar sind.

Die Verpackung

Die Mascara kommt in einer Pappverpackung, welche auch sehr liebevoll gestaltet wurde. Auf der Pappverpackung stehen auf einer Seite die Inhaltsstoffe, auf einer eine „Bedienungsanleitung“, auf einer das Verfallsdatum und auf der vierten Seite Steht der Name der Mascara und der Marke. Außerdem ist auf dieser Seite auch der Bürstenkopf abgebildet und der Inhalt.

Mary Kay Lash Love Mascara (5)

Die Bürste

Die Bürste der Mascara ist eine Gummibürste, mit abwechselnd langen und kurzen Borsten. In der Mitte hin ist es etwas bauchiger als am Stil und am Ende. Die Borsten der Bürste sind sehr flexibel. Die Bürste nimmt ohne Probleme jede einzelne Wimper mit. Und versorgt die Wimpern mit ausreichend, aber auch nicht zu viel Mascara.Mary Kay Lash Love Mascara (4)

Der Hersteller verspricht

Präzise Definition und genau das richtige Volumen. Das flexible Bürstchen für Präzise Definitionen und die einzigartige schnelltrockende und langhaltende Formulierung betonen selbst kleinste Wimpern.

Ich habe mich über die Mascara sehr gefreut, denn ich teste gerne Mascara. Ich liebe Gummibürsten und daher habe ich mich sehr darauf gefreut sie zu testen. Ich habe mich natürlich auch direkt rangesetzt und getestet. Natürlich erst, nachdem ich Bilder gemacht habe.

Meine Erfahrungen

Mit der Bürste komme ich persönlich sehr gut klar. Ich habe die Bürste direkt am Wimpernkranz angesetzt und bis in die Spitzen gezogen. Dabei habe ich die Bürste einmal um 360 Grad gedreht und etwas hin- und hergezogen. Wisst ihr, wie ich das meine? So tusche ich übrigens immer meine Wimpern. Mit der Lash Love Mascara hat das super funktioniert. Zuerst habe ich eine Schicht aufgetragen, was schon ganz gut aussah. Allerdings waren meine Wimpern dann noch nicht optimal getrennt, deswegen habe ich noch eine Schicht darüber aufgetragen und schon sah das Ergebnis super aus. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit der Mascara.

Mary Kay Lash Love Mascara (2)

Das Ergebnis

Wie ihr oben auf dem Bild seht, habe ich schon lange und auch eigentlich ziemlich dichte Wimpern. Ich brauche sie also nur noch zu betonen. Um euch das Ergebnis noch etwas mehr vergleichen zu können, habe ich bei dem linken Auge die Wimpern gebogen. Rechts ist alles ganz normal gelassen.
Die Mascara ist mit den zwei Schichten wirklich ein Traum. Sie sind nicht zu dick angemalt haben aber trotzdem einen WOW-Effekt wie ich finde. Meine Wimpern werden schön getrennt und nehmen auch die Farbe super an. Was mich besonders freut, denn damit habe ich wirklich ziemlich oft Probleme, die Mascara erwischt dank des schmalen Bürstenkopfes auch die unteren Wimpern super. Normalerweise bekomme ich meine unteren Wimpern absolut nicht getuscht, aber mit diesem Bürstchen sieht es meiner Meinung nach sogar ganz gut aus.

Fazit

Also ich finde die Mascara wirklich gelungen. Ob ich sie allerdings für 18 Euro kaufen würde, weiß ich momentan noch nicht so genau. Denn 18 Euro sind ein stolzer Preis vor allem für eine Mascara. Mir persönlich ist das etwas zu teuer. Aber wer gerne mal eine etwas teurere Mascara kauft, die auch gut ist, dem kann ich diese Mascara wirklich ans Herz legen. Meine Wimpern haben nicht nur den Schwung den ganzen Tag gehalten sondern auch die Farbe. Sie ist nicht verwischt und war total einfach aufzutragen. Diese Mascara vereint für mich alles, was eine Mascara tun sollte.

Für meine Wimpern tut es allerdings auch eine günstigere Mascara.

Die Mascara wurde mir von Beautytesterin und Mary Kay kostenlos zur Verfügung gestellt.

Allerliebst eure

Namensbanner_Neu

PR Sample

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.