Mein Nagelstudio Part 1 [Roomtour]

Beauty and the beam | Pigmentomania - Essence Pigment Strawberry Smoothie 16

Halli Hallöchen ihr Lieben,

ich wurde vor kurzer Zeit von Chrissy darauf angesprochen, ob ich nicht mal ein Update meiner Nagelstudio Roomtour machen kann. Diese hatte ich euch im September 2013 schon gezeigt. Natürlich hat mich ihre Nachfrage ziemlich gefreut und bei mir hat sich auch einiges getan. Denn ich besitze inzwischen mindestens doppelt so viele Nagellacke, außerdem bin ich ja umgezogen und habe mir endlich einen besseren Tisch gekauft.

Ich werde die Roomtour wieder  ähnlich einteilen. Heute im ersten Teil wird sich alles um meine Nagellackregale drehen. Nächste Woche dann um meinen Rollcontainer und die seitliche Ablage und dann in zwei Wochen bekommt ihr dann meine Arbeitsfläche zu sehen.

Roomtour Part1 (1)

Fangen wir mal an mit meinem großen Nagellackregal. Dieses hatte ich vor Jahren zusammen mit meinem Papa gebaut (DIY). Vor meinem Umzug stand fest, dass mein Nagelstudio einheitlicher werden sollte. Daher habe ich die Regale beide weiß gestrichen.
Im Regal seht ihr die Nagellacke soweit es ging farblich sortiert in den oberen vier Reihen. In der Reihe darunter befinden sich meine Sandlacke, Glitzerlacke, und sonstige „besondere“ Lacke wie Thermolacke, Denim Effect Lacke etc.
In der untersten Reihe habe ich auf der linken Seite meine Base- und Topcoats stehen und auf der rechten Seite meine Tip-Painter und Nailart Farben.

Irgendwie habe ich die Befürchtung, dass mir dieses Regal bald zu klein wird… Ich kann einfach nicht aufhören Lacke zu kaufen :S

Roomtour Part1 (2)

So, schauen wir mal unter das Nagellackregal. Hier hat nicht alles etwas mit Nägeln zu tun. Im Hintergrund seht ihr meine zwei Nagelfächer mit meinen ganzen Gelen geswatched. Die zwei Fächer, die auf der Ablage liegen sind geswatchte Nagellacke. Links davon seht ihr so ein Aufbewahrung-Schubladen-Teil von Ikea. darauf liegen ein paar Ketten und mein Blumenkranz. Darin befinden sich Ketten, Haargummis, Haarspangen, Haarbänder, Bandanas etc. In den zwei großen Gläsern auf der rechten Seite sind meine Ohrstecker und Ringe aufgehoben. Und daneben meine Ohrring-Halterung, die mir meine beste Freundin mal zum Geburtstag geschenkt hatte.

Roomtour Part1 (3)

So, dann drehen wir uns nun um 90 Grad nach rechts und dann haben wir genau diesen Ausblick. Das Bild habe ich mal in der 10. oder 11. Klasse im Kunstunterricht gemalt. Das war die einzige 1, die ich jemals im Kunstunterricht bekommen habe. Ich bin wirklich sehr stolz auf mich und finde das Bild auch recht schön.

Roomtour Part1 (4)

So, kommen wir nun zum kleinen Regal. Hier seht ihr in den oberen drei Reihen (natürlich auch farblich sortiert, auch wenn man es durch die Dosen nicht sieht) meine Glitzergele. Ja, auch davon besitze ich gar nicht so wenige. Es hält sich zwar noch in Grenzen, aber auch hier kommen regelmäßig ein, zwei neue Gele zu. In der untersten Reihe sind meine „normalen“ Farbgele (ohne Glitzer, Schimmer und sonstigen Klimbim).

Roomtour Part1 (5)

Die Farbgele ziehen sich auch noch in dem IKEA Regal, was darunter hängt, bis über die Mitte. Auf der rechten Seite habe ich meine Jolifin Stampinglacke in ein paar Farben.  Zwischen Stampinglacken und Farbgelen habe ich noch meine weißen Tippainter stehen, da ich diese recht häufig benutze und sie somit auch griffbereit habe.

So, das war dann auch schon der erste Teil meiner kleinen Roomtour durch mein neues Nagelstudio. Ich finde es inzwischen viel schöner und übersichtlicher und jetzt, da ich es für diese Posts auch aufgeräumt habe fühle ich mich dort wieder wohl.

Allerliebst eure

Namensbanner_Neu

Du magst vielleicht auch

7 Kommentare

  1. Uiuiui ich bin begeistert 🙂 das ging ja echt schnell, dass du diesen neuen Post veröffentlichst:) find ich super das du auf wünsche deiner Leser eingehst 🙂

    Ich hab die letzten Tage auch mal überlegt wie ich meine Sammlung besser Orden kann.. Denn ich habe leider alles in Kosmetik Koffern im Schrank verstaut.. nervt ziemlich .. aber ich habe einfach nicht den platz für sowas -.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.