Twinky und Purzel

Beauty and the beam | Twinky und Purzel 1

Halli Hallöchen ihr Lieben,

da ich oft dazu gefragt werde, wollte ich heute mal ein kleines bisschen zu meinen zwei Kätzchen erzählen.

Da stellt sich natürlich zuerst die Frage. Warum Katzen? Und warum gleich zwei? Nunja, dass ich eine Katze wollte war relativ schnell klar. Wir hatten zu Hause auch eine Katze Jackie! Ich habe sie am Anfang nicht leiden können (Da ich mit einem Hund aufgewachsen bin) Aber nach und nach konnte ich mich immer mehr mit ihr anfreunden. Außerdem stand fest, dass ich umziehen werde. Also habe ich mich dafür entschieden, mir eine Katze zuzulegen. Ich wollte ein Baby, da ich diese dran gewöhnen konnte von Anfang an alleine zu sein.

DSCN0487

 

Also habe ich im Mai Twinky geholt, sie war damals 6 Wochen alt. Und ich habe sie von Anfang an geliebt. Twinky ist eine Mischung aus Britisch Kurzhaar und Perser, was man ihrem Gesicht sehr deutlich ansieht. Ihr Fell ist auch jetzt immer noch sehr weich. Anfang August stand dann für Twinky der große Umzug an. Aus einem 16m² großen Zimmer ging es für sie 550km weiter in eine 55m² 3-Zimmer-Wohnung! Den Umzug hat sie ganz gut verkraftet und hat sich von Anfang an wohl gefühlt. Leider war sie zu viel alleine, sodass sie mir überall in der Wohnung an den Tapeten gekratzt hat.

IMG_4533 2014-11-03 20.16.32

Dann habe ich mich umgehört, ob ich vielleicht irgendwo noch eine zweite kleine Katze herbekommen kann. Und eine Freundin meinte sofort, sie kenne jemanden, der grade Katzenbabys bekommen hat. Und ich habe mir die kleinen Babys angeguckt und mich sofort in Purzel verliebt. Warum Purzel? Weil sie von Anfang an überall rumgepurzelt ist und lag auch immer total verrenkt da.

IMG-20141108-WA0012

 

 

Nun gut. Jetzt ist Purzel letzte Woche hier eingezogen. Sie ist nun süße 12 Wochen alt und ist eine ganz normale Hauskatze. Sie ist vom Charakter her ähnlich wie Twinky. Einerseits totaaaal verpennt aber dann von 0 auf 100! Anfangs konnten beide nicht viel miteinander anfangen. Was ja klar ist, weil Twinky  zuerst einmal ihr Revier verteidigen muss und Purzel zeigen muss, wer der Boss ist!

Seit Freitag waren sie dann nicht mehr getrennt und auf einmal hat auch ein Miteinander funktioniert. Ich würde jetzt nicht sagen, dass sie beste Freundinnen sind, aber sie jagen sich wie zwei gestörte durch die Wohnung und spielen fangen. Zwischendurch fauchen sie auch noch oder verpassen sich eine. Aber das hält sich in Grenzen.

Das wars dann auch für heute von mir. Ich hoffe ich konnte nun sämtliche Fragen beantworten die mir in letzter Zeit zu meinen zwei Kleinen gestellt wurden. Wollt ihr öfter mal Bilder von den zwei? Oder reichen euch die Bilder bei Instagram?

Allerliebst eure

Namensbanner_Neu

 

Du magst vielleicht auch

7 Kommentare

  1. Super, dass du dich für eine 2. Katze entschieden hast. Wenn man sie nicht gleichzeitig holt ist es natürlich am Anfang immer schwierig. Aber ich könnte mir vorstellen, dass die beiden in ein paar Wochen ein Herz und eine Seele sind 🙂 Ich wünsche dir viel Glück und Spaß mit den beiden!

  2. Schön, dass deine Katze nicht mehr alleine ist 🙂
    Auch wenn das ja oft als „okay“ angesehen wird, bekommen sie wenn sie keinen Freigang haben (und andere Katzen treffen) leider häufig Verhaltensstörungen und fangen eben aus Langeweile an , Mist zu machen. Um so besser, dass sie jetzt zu zweit sind 😀

    Ich hätte auch gerne eine Katze, aber mit Uni und Arbeit wäre mir auf DAuer zu wenig Zeit. Sobald ich meinen Bachelor habe (und einen festen Job mit geregelten Arbeitszeiten :D) zieht aber auf jeden Fall auch ein Stubentiger ein ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.