Blog Visitenkarten! – Unnötig oder Praktisch?

Beauty and the beam | Blog Visitenkarten! - Unnötig oder Praktisch? 1

Halli Hallöchen ihr Lieben,

ihr habt euch mit Sicherheit selbst schon öfter mit dem Thema befasst. Braucht man als Blogger eigentlich Visitenkarten? Ist es total unnötig oder gar Geldverschwendung? Auch ich habe mir im letzten Jahr oft diese Fragen gestellt. Und ich bin zu einem Ergebnis gekommen!

So, meine Antwort kennt ihr jetzt. Aber ich möchte euch auch den Grund nennen, warum ich denn jetzt Visitenkarten besitze! Ich war ja im Juni auf einem Blogger Treffen und dort hatten mehrere Leute ihre Visitenkarten, was ich sehr praktisch fand, denn dadurch kann man sich auch nach einem Tag, an dem man viele nette Blogger kennengelernt hat, an die einzigen erinnern. Ich selbst hatte zu dem Zeitpunkt noch keine. Aber auf der Heimfahrt habe ich beschlossen, mir welche drucken zu lassen.

Warum ausgerechnet auf der Heimfahrt? Nunja, ich hatte einen freunlichen Sitznachbarn im Zug nach Hause, mit dem ich mich die ganzen 2h Fahrt unterhalten habe, natürlich auch über meinen Blog, er fand es ziemlich interessant und fragte, wo er diesen Blog denn finde! BÄM – jetzt wäre so eine Visitenkarte natürlich optimal. Aber ich hatte keine, also habe ich ihm den Namen gesagt, aber ich bezweifel, dass er je den Weg darauf gefunden hat, weil er den Namen mit Sicherheit vergessen hat.

Nunja, das war der Grund, warum ich mir Visitenkarten habe drucken lassen. Zu Hause fing dann das große Gesuche im Internet an. Ich habe schon viel von Moo.com gehört. Dort lassen wirklich viele Blogger ihre Visitenkarten drucken. Da ich aber direkt eine größere Menge wollte, war mir Moo.com zu teuer.

Dann bin ich bei Overnightprints.de gelandet und habe mich dort mal informiert und rumgestet, wie ich mit dem Programm zum Erstellen und designen der Visitenkarten zurecht komme. Da alles super einfach war,  und die Preise vollkommen okay waren habe ich dort bestellt.

IMG_6227

 

Bestellt habe ich mir 250 Visitenkarten und eine schwarze Metall-Aufbewahrungsbox für die Visitenkarten. Mein Design habe ich, wie ihr oben auf dem Bild seht, zweiseitig gemacht. Vorne habe ich meinen Header  darunter die drei Haupt-Themen meines Blog gelistet und darunter noch die URL. Hinten auf den Visitenkarten habe ich alle wissenswerte Details, wie meinen vollen Namen, meine Email Adresse, sowie meine Social Media Kanäle (Facebook, Twitter, Instagram).

Bezhalt habe ich für alles insgesamt (inkl. Versand) keine 30 Euro.  Für 250 Vistitenkarten zahle ich bei Overnight Prints so viel wie bei Moo.com für 50!

Qualitativ bin ich auch ziemlich zufrieden mit meinen Visitenkarten.

Wie steht ihr dazu? Findet ihr man braucht Visitenkarten? Habt ihr vielleicht selbst welche? Und wo lasst ihr sie euch drucken?

Allerliebst eure

Namensbanner_Neu

Du magst vielleicht auch

27 Kommentare

  1. Ich war vor zwei Wochen bei einem Gründergrillen. Start ups und solche, die es werden wollen, haben ihre Ideen gepitched. Davor gab es einen gegrillten Burger.
    Für solche Netzwerkevents eignen sich Visitenkarten. Man wird sie zumindest los.

  2. Darüber habe ich auch schon öfter nachgedacht. Aber ich glaube mein Blog ist dafür einfach noch zu klein. 🙂
    Aber vielleicht entschließe ich mich ja auch bald dafür. Deine sind nämlich wirklich schön geworden!

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du auf meinem Blog vorbeischauen würdest 😉

  3. Hey 🙂 Die Visitenkarten sehen echt toll aus, ich habe für meinen Blog noch keine und habe mir bisher eigentlich auch keine Gedanken darüber gemacht.
    Vielleicht wenn mein Blog etwas bekannter ist…aber im Moment brauche ich noch keine 🙂

    LG, http://beautifulmome.blogspot.de/

  4. Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt und nachdem ich deine jetzt gesehen habe (sind toll geworden!) und deinen Beitrag gelesen habe, werde ich wohl demnächst auch welche machen lasse 🙂

      1. Ich denke ich werde vorher nochmal meinen Header neu gestalten da ich den ebenfalls auf die Visitenkarte machen würde aber mir da diese Schmetterlinge grade nicht mehr passen 😀 😀

          1. Wenn ich erstmal ne Idee habe dann läuft das schon (also profi bin ich definitiv nicht aber es geht schon)
            *hm* 😀

  5. Ich habe noch keine, bin aber derzeit dabei ein Design zu basteln. Ich finde, um Relations aufzubauen, sind Visitenkarten unerlässlich. 🙂
    Ich lasse mir meine aber bei MOO drucken. Hatte da schon früher welche, und die Qualität der Lux Karten bzw. überhaupt der Karten kommt kaum einer ran. Zumindest nicht bei gleichem Preis. Da nehme ich dann lieber weniger Karten, aber weiß was ich dafür bekomme.

  6. Ohjaaa, wie recht du hast. Ich war auch am überlegen. Aber mein Blog ist momentan immer noch nicht sehr gut und ich ernte sehr viel Kritik, deswegen trau ich mich das noch gar nicht. Darüberhinaus habe ich mich noch nicht festgelegt, über was ich direkt bloggen will. Momentan ist es sehr bunt. Aber ich finde das ist auch einmalig. Vielleicht bin ich ja nächstes Jahr im Besitz einer solchen Karte 🙂

    1. Ich habe meine jetzt auch nach über einem Jahr öffentlich bloggen bestellt. Sind ganz neu… Aber ich bin im Moment ziemlich zufrieden mit allem. Habe ja im letzten Jahr auch alles mitgemacht von Namensänderung, URL-Änderung UND Deisgnänderung (:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.