Buchvorstellung – Der Pfad des friedvollen Kriegers

Beauty and the beam | Buchvorstellung - Der Pfad des friedvollen Kriegers 1

Halli Hallöchen ihr Lieben,

anfang Dezember habe ich mir ein Buch gekauft, hinter welchem ich schon mehrere Jahre her war. Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass ich grade wegen der Zitate den Film „Peaceful Warrior“ liebe. Dieses Buch ist die Vorlage für den Film gewesen. Aber genaueres zu dem Buch erfahrt ihr jetzt!

Titel: Der Pfad des friedvollen Krieger – Das Buch, das Leben verändert
Autor: Dan Millman
Genre: Mischung aus Autobiografie und Roman
Verlag: Heyne
Kosten: 9,99 €

Hier könnt ihr lesen was auf dem Backcover steht:

Der Pfad des freidvollen Kriegers (2)

Und nun zum Buch:
Fangen wir mal kurz mit dem Inhalt an. Das Buch handelt von Dan Millman, in seinen jungen Jahren Leistungsturner. Eines Tages entdeckt er einen alten Mann, der ihn fasziniert. Dieser Mann, er nennt ihn Socrates, wird von diesem Moment an sein Lehrer und lehrt ihm wie man richtig lebt!

Mehr möchte ich zu dem Inhalt wirklich nicht sagen. Zu dem Buch an sich, es ist in der Ich-Perspektive geschrieben. Dan Millman schreibt eine Semi-Biografie. Was er niedergeschrieben hat, hat er selbst erlebt. In welchen Ausmaßen ist jedoch nicht bekannt, denn er übertreibt, dichtet dazu und lässt das ganze als Roman durchgehen. Im großen und ganzem wird in diesem Buch  auf vieles Aufmerksam gemacht, was man im Leben vergisst. So kommen auch sehr viele schöne Weisheiten und Lebenseinstellungen in diesem Buch vor.

Die Story ist wirklich spannend! Allerdings ist die Deutsche Version nicht so optimal übersetzt. Es sind teilweise Sätze dabei mit fehlerhaftem Satzbau. Mal abgesehn von den Überstzungen aus dem Turnerischen… Wenn ein Mann auf einmal Riesenfelgen um den Schwebebalken turnt ist, ist das schon leicht merkwürdig. Aber nun gut. Man kann ja nicht verlangen dass sich jeder so gut beim Turnen auskennt.

Das Buch ist noch einmal extremer als der Film. Der Film war wirklich richtig gut! Aber das Buch? Fantastisch! Ich habe es nicht aus den Fingern legen können und es in nur wenigen Tagen durchgehabt. Es ist ziemlich spannend geschrieben.

Ich werde mir definitiv irgendwann noch das Original „Way of the peaceful warrior“ kaufen (:

Der Pfad des freidvollen Kriegers (3)

Alles in allem, hat das Buch bei mir nicht geschafft was es verspricht – das Leben verändert! – Aber das liegt daran, dass der Film mein Leben und mein Denken schon verändert hat. Das Buch hat mich aber noch einmal an alles erinnert und ich werde meinem Leben jetzt wieder mehr Aufmerksamkeit schenken. In diesem Sinne hat es schon irgendwie etwas verändert. Aber nicht in der Form wie es vor 2 Jahren der Film geschafft hat.

Ich kann das Buch aber auf jeden Fall weiterempfehlen. Es ist kein 0 8 15 Roman, sondern durch das autobiografische darin auch irgendwie Lebensnah! Man erkennt viele Situationen aus dem Leben wieder. Und wenn man sich drauf einlässt, hilft es einem wirklich, das eigene Leben bewusster zu leben.

Getreu dem Motto „Der Tod ist nicht traurig.  Das einzig traurige ist, dass die meisten Menschen nie richtig gelebt haben.“ (Socrates – Der Pfad des friedvollen Kriegers)

Kennt ihr das Buch schon? Schon mal etwas in der Art gelesen?

Allerliebste Grüßchen

Namensbanner_Neu

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.