DIY – Body Butter Bars

Beauty and the beam | DIY - Body Butter Bars 7

Halli Hallöchen ihr Lieben,

ich war auf der Suche nach Weihnachtegeschenken für meine Cousinen und ein paar andere Verwandte. Als dann auf Instagram ein Bild von selbstgemachten Body Butter Bars gesehen. Natürlich habe ich direkt geschaut, was ich dafür brauche und habe mich kurzerhand selbst auf einen Versuch eingelassen. Und ich muss sagen, es ist verdammt einfach und ein tolles Geschenk für Verwandte und Freundinnen etc. Es ist nicht zu teuer und vor allem es kommt von Herzen, und es ist selbstgemacht (:

DIY - Body butter Bars (1)

Für die Body Butter Bars benötigt ihr:
200g Kakaobutter
100g Bienenwachs
100g Sheabutter
100g Mangobutter
Silikon Muffin/Pralinenförmchen

Außerdem benötigt ihr 2 Töpfe, die ineinander passen und wenn ihr es verschenken wollt auch noch etwas Verpackung. Die Zutaten habe ich ziemlich günstig online bei BaccaraRose.de bestellt und habe insgesamt ca 16 Euro inkl. Versand gezahlt. Es geht ausschließlich auf Rechnung innerhalb Deutschlands (Ich glaube in CH und A ist Zahlungsart Vorkasse). Aber die Sachen wurden Samstag Nacht bestellt und kamen Dienstag morgen an. Wirklich sehr schnell. Von daher auch jetzt noch die Möglichkeit zu bestellen, falls euch die Idee gefällt.

Und so gehts:

Als erstes Wasser in den großen Topf lassen. In den kleinen alle Zutaten zusammenschütten. Dann das ganze Zeug im Wasserbad flüssig werden lassen.

DIY - Body butter Bars (3)

Zwischendurch immer rühren… Bis eine klare, gelbliche Brühe entsteht. Das geht eigentlich ziemlich schnell wenn ihr den Herd auf Stufe 7 oder 8 stellt.

DIY - Body butter Bars (4)

Anschließend gießt ihr die die Flüssigkeit in eure Silikonförmchen. Ich habe Muffinförmchen und Pralinenförmchen genommen, da ich ein bisschen Vielfalt reinbringen wollte.

DIY - Body butter Bars (6)

Ich habe es dann abkühlen lassen. Einfach an der Luft stehen lassen. Anschließend, wenn sie einigermaßen fest sind, könnt ihr sie im Kühlschrank weiter kühlen, sodass sie auch innen komplett fest werden.
Ich habe meine ca 2 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt.

DIY - Body butter Bars (8)

So sahen sie danach aus. Also raus aus den Formen!

DIY - Body butter Bars (10)Das geht richtig einfach und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen oder? Und um das ganze noch ein bisschen ansehnlicher zu gestalten habe ich mir bei Rossmann einen 10er Pack Bodentüten im Weihnachtsstil gekauft (der 10er Pack hat 89ct gekostet).

Es gibt noch die Möglichkeit sie so zu machen wie die Lush Massage Bars… Dazu macht ihr einfach sobald alles geschmolzen ist, etwas gemahlene Mandeln und/oder Reisflocken dazu und füllt die Masse dann in die Förmchen.

Wie gefällt euch die Idee? Würdet ihr sowas auch verschenken?

So ihr Lieben, für mich geht es jetzt gleich auf nach Österreich zur Saisoneröffnung des Skigebiets, in dem ich Anfang des Jahres als Skilehrer gearbeitet habe. Und ich werde auch nachfragen ob ich im nächsten Jahr nochmal für 3,4 Wochen runter kann um als Skilehrer etwas Geld zu verdienen (: Das würde zwar dann eine kleine Blogpause bedeuten. Aber ich denke 3,4 Wochen sind da schon zu verkraften oder? Ich wünsche euch auf jeden Fall schonmal ein wunderschönes Wochenende und hoffe ihr habt soviel Spaß wie ich. Vergesst nicht morgen und übermorgen auch auf meinem Blog vorbeizuschauen. Weil nur weil ich Ski fahren bin heißt das nicht, dass ihr nicht mit Artikeln versorgt werdet 😉

Allerliebste Grüßchen
Namensbanner_Neu

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.