Meine Lieblings Alltags-Frisuren

Beauty and the beam | Meine Lieblings Alltags-Frisuren 3

Halli Hallöchen ihr Lieben,

ich dachte mir letztens, ich könnte euch ja mal meine liebsten Alltagsfrisuren vorstellen. Ich habe meine Haare wirklich jeden Tag im Zopf. Aus dem einfachen Grund, dass egal wo ich bin  fange ich an zu turnen. Offen habe ich sie wirklich nur zu besonderen Anlässen oder wenn ich Rock oder Kleid trage 😀 Ansonsten immer zu. Daher wollte ich euch mal 3 Frisuren zeigen, die immer gehen. Toll aussehen und joah… ich fühle mich wirklich sehr wohl (:

Zuerst möchte ich euch etwas zu meinen Haaren sagen. Meine Haare sind etwas länger als Schulterlang und wirklich sehr dünn. Außerdem wachsen meine Haare ungleich… hinten in der Mitte langsamer als vorne an den Seiten… daher sind meine Haare hinten immer deutlich kürzer als an den Seiten (warum auch immer) was es natürlich nicht einfacher macht sie zu stylen…

Fangen wir mal an:

Frisur_Katniss (5)

Von mir liebevoll genannt: Der Katniss-Everdeen -Look!

Ich trage ihn wirklich gerne. Leider kann ich ihn nicht selbst zaubern, aber meine Schwester ist jederzeit bereit ihn mir zu machen… dauert auch nicht lange… sie braucht ca 5 Minuten dafür! Ich habe mal einen Starlook (Katniss Everdeen) geschminkt und dort erzähle ich noch ein bisschen etwas zur Frisur. Schaut doch mal hier vorbei.

Frisur_Dutt

Der klassische Dutt

Keine Schönheit dieser Dutt. Aber mit meinen dünnen Haaren ist es wirklich schwer einen ordentlichen Dutt hinzubekommen. Auf Duttkissen stehe ich ganz und gar nicht, deswegen tupiere ich meinen Zopf immer erst am Haargumme etwas an die Spitzen lasse ich aber normal, sodass ich das antoupierte damit verdecken kann. So wirkt der Dutt größer und sieht nach Dutt aus! Mein Pony toupiere ich am Ansatz ebenfalls etwas an, sodass es ein bisschen Volumen hat und nicht so platt am Kopf zurückliegt. Das Pony befestige ich immer mit einer Haarspange (so einer wie sie auf dem Bild rechts unten zu sehen ist)

Firsur_Kordelzopf

Der Kordelzopf

Für diesen Look stecke ich meine Haare erstmal alle auf eine Seite. Dann teile ich sie in 2 Stränge und zwirbel diese in die gleiche Richtung ein. Um den Kordeleffekt zu erzielen müssen jetzt die beiden gezwirbelten Stränge ineinandergezwirbelt werden. Hierzu müsst ihr sie entgegengesetzt zu der Zwirbelrichtung der Stränge zwirbeln. Sprich wenn ihr die Strnge nach links zwirbelt, müsst ihr sie zusammen nach rechts eindrehen. Hört sich jetzt mega kompliziert an. Ist aber ganz einfach. Wenn ihr ein ordentliches Tutorial davon sehen wollt kann ich euch gerne eins machen. Schreibt es mir einfach in die Kommentare.

So das waren meine Lieblings-Alltags-Frisuren. Alle 3 sind wirklich schnell gemacht und sehen gut aus (finde ich). Habt ihr auch so gewisse Frisuren die ihr fast täglich tragt oder tragt ihr eure Haare lieber offen?

Allerliebste Grüßchen

Namensbanner

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. heey,

    ich habe lagne geübt, aber ich kann die erste Frisur inzwischen an mir selbst machen. Bin ich wirklich stolz drauf. Diese gefällt mir auch am besten. So ein Knödel ist natürlich auch immer nicht schlecht 😀 Mach ich meistens zu Hause zum rumliegen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.