Rezept – Mozzarella-Pesto-Spieße

Beauty and the beam | Rezept - Mozzarella-Pesto-Spieße 1

Halli Hallöchen ihr Lieben,

heute habe ich ein kleines Rezept für euch. Meine Schwester hat sich an einer Kleinigkeit versucht. Es schmeckt wirklich gut und ist super für Grillabende als Beilage, oder einfach mal so für Zwischendurch. Es ist wirklich einfach zu machen. Das Rezept habe ich für euch etwas abgewandelt, sodass ihr es auch ohne Thermomix hinbekommt. Den hat ja schließlich nicht jeder zu Hause.

Also wie ihr in der Überschrift schon lesen könnt, handelt es sich um Mozzarella-Pesto-Spieße. Hier schonmal ein Bild von den fertigen Spießen, und ja, einer fehlt schon, da war meine Mum schneller als ich mit dem fotografieren…

 

Dafür benötigt ihr (ca. 8 Spieße, 4 Kugeln pro Spieß):
60 g Parmesankäse in Stücken
30g Pinienkerne
2 Knoblauchzehen
1 Packung Italienische Kräuter Tiefgefrohren (25g)
80 g Olivenöl
300g Mozzarella in kleinen Kugeln, abgetropft
1 Bund Basilikum
Schaschlik-Spieße oder Zahnstocher

Und so einfach geht es:
Zuerst röstet ihr die trockenen Pinienkerne in der Pfanne an. Aufpassen, dass sie euch nicht anbrennen! Dann lasst ihr sie etwas abkühlen. Anschließend gebt ihr die Pinienkerne, die Knoblauchzehen und die Kräuter in einen Mixer oder in einen Behälter(falls ihr einen Stabmixer benutzt) und zerkleinert alles schön, sodass eine grüner Brei entsteht. Jetzt kommt nach und nach der Parmesan und das Öl abwechselnd zu dem Brei dazu. Und alles schön zu einer Masse mixen. Und fertig ist das Pesto.
Jetzt wird das Pesto mit den Mozarella-Kugeln gut vermischt. Passt hierbei bitte auf, dass ihr die Kugeln nicht zerdrückt. Die Schüssel mit den „eingelegten“ Kugeln stellt ihr nun für 2 Stunden in den Kühlschrank.

Nun nehmt ihr das Basilikum und zupft die Blätter ab, diese gut abwaschen und auf ein Küchentuch legen zum trocknen. Anschließend nehmt ihr euch einen Schaschlik-Spieß oder Zahnstocher und spießt abwechseld immer ein Blatt Basilikum und eine Kugel Mozarella auf.

Und fertig ist das ganze. Jetzt noch schön anrichten und losessen.

Kleiner Hinweis:
Wenn ihr wollt könnt ihr zusätzlich noch Cherry-Tomaten mit auf die Spieße machen.
Das restliche Pesto könnt ihr in eine extra Dose machen und dann als Dip verwenden 😉

Wie findet ihr sieht es aus? Würdet ihr es nachmachen? Wenn ja freue ich mich auf eure Bilder via Instagram (@Monskii92) oder Twitter (@Monskii92).
Wollt ihr mehr solcher Rezepte haben?

Allerliebste Grüßchen

Namensbanner

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.